U14-1 mit Blowout gegen Schwelm

ETB – Rote Erde Baskets Schwelm 118:41

Da hatte aber mal einer überhaupt keine Lust, über das Ergebnis des Spiels zu diskutieren und stürmte mit den ersten Punkten und einem bald darauf folgenden persönlichen 12:0 Lauf beinahe im Alleingang durch die Halle. Max A. hatte sich für das Spiel offensichtlich einiges vorgenommen und erzielte in den ersten fünf Spielminuten bereits 14 seiner schlussendlich starken 26 Punkte. Bis zum Stand von 18:0 blieb Schwelm dabei völlig ohne erfolgreiche Korbaktion, daran änderten auch zwei früh genommene Auszeiten des Schwelmer Coaches nichts. Mit einem unglaublich starken 34:8 im ersten Viertel zeigten sich die Essener von ihrer besten Seite.

Immer wieder zogen die Essener*innen erfolgreich zum Korb und setzten sich unter den Körben durch.

Das Spiel war an dieser Stelle bereits entschieden, was die ETBler nicht daran hinderte, bei gleichbleibend hohem Scoring weiter munter den Korb der Schwelmer zu attackieren. In den ersten drei Vierteln gelang es zudem, die Gäste lediglich einstellig punkten zu lassen. Für ein Spiel gegen den immerhin Tabellensiebten sicherlich unerwartet deutlich. Mit allen vier U12 Spielern hatte Essen ein immens starkes und schnelles Team am Start. Dazu zeigten sich alle Spieler*innen treffsicher und punkteten beinahe alle gleich mehrfach. Sechs Spieler scorten zweistellig und gemeinsam zeigte Essen wie bereits häufig eine sehr ansehnliche Teamleistung. Kuchen backen darf Neo, der bis dahin seine Teamkameraden immer wieder mit guten Pässen bediente, sich aber diese Gelegenheit nicht entgehen lassen wollte.

Die Viertelergebnisse: 34:8 – 30:9 – 27:8 – 27:16

„Wir versuchen in jedem Training mit den Jungs und den beiden Mädels daran zu arbeiten, ihre eigene Chance zu suchen – falls nicht der Pass die beste Option ist. Heute konnten wir natürlich auch von der frühen Entscheidung und unserer schnellen Spielweise profitieren, aber auch im Setplay sieht es immer mehr nach U14 Basketball aus“,

schmunzelten die Coaches nach dem Spiel zufrieden über die Entwicklung ihrer Spieler*innen und die gezeigten Trainingsinhalten.

Für den ETB am Start: Max A. (26), Momo (18), Hüseyin (16), Neo (10), Fynn (10), Alex (10), Lukas (8), Noah P. (7), Max W. (7), Carla (6), und Simon

Weitere Beiträge

Damen
U12-1