U14-1 kompensiert Ausfälle und holt die nächsten Punkte

ETB – TV Goch 82:53

Die U14-1 müht sich seit Jahresbeginn mit dem Ausgleichen diverser Ausfälle. Ohne die drei Leistungsträger Momo, Neo (WBV-Lehrgang) und Max A. (Knieprobleme), sowie dem erkrankten Hendrik sowie Carla auf Schulfahrt, ging es am vergangenen Wochenende in ungewohnter Aufstellung mit Noah P., Svea, Alex, Hüseyin und Max W. in die Partie. Diese machten ihre Sache gut. Nicht ganz so druckvoll und flüssig wie gewohnt, aber dennoch stets in Führung liegend und reihum punktend, entschied der ETB das erste Viertel als Team mit 17:14 für sich.

Im zweiten Viertel lief es weiterhin gut für Essen. Gerade einmal acht Punkte gewährten die ETBler den Gästen nach ordentlicher Defense, während überwiegend die U12 Spieler Max W., Lukas und Simon in der Offense dominierten. 21:8 endete das zweite Viertel und damit ein komfortabler Stand von 38:22 zur Halbzeitpause.

Nach etwas zähem Ringen im dritten Viertel, dass der ETB aber ebenfalls für sich entschied (18:15), konnte im letzten Viertel der Vorsprung noch einmal ausgebaut werden, so dass am Ende ein deutlicher Sieg auf der Anzeige stand. Hüseyin übernahm in der zweiten Hälfte immer wieder Verantwortung und zeigte erneut ein starkes Spiel. Insgesamt präsentierte sich der ETB ausgeglichen.

„Es war gut zu sehen, dass auf das Team Verlass ist, auch wenn ein paar Leistungsträger ausfallen. Allerdings war der Gegner heute auch nicht mit einem der TOP Teams der Liga zu vergleichen. Aber wir sind mit der Leistung unserer Spieler zufrieden, die sich in teils ungewohnten Kombinationen und mit neu erlernten Systemen auf dem Feld zurechtfinden mussten“,

erklärten die Coaches nach dem Spiel, warum es manchmal vielleicht nicht ganz so flüssig lief wie gewohnt.

Für den ETB am Start: Max W. (22), Hüseyin (19), Alex (14), Simon (8), Noah S. (6), Lukas (5), Svea (4), Noah P. (4), Fynn und Max A.

Weitere Beiträge

Herren 2
Damen