Drei Tage, zwei Spiele, vier Punkte – U14-1 weiterhin souverän

ART Giants Düsseldorf – ETB 75:95

Dragons Rhöndorf – ETB 63:108

Innerhalb von drei Tagen konnte sich die U14-1 gleich zweimal siegreich präsentieren. Ohne ihre beiden „Exoten“ Svea und Thilo, zeigten die Essener zwei punkt- und temporeiche Spiele.

Zunächst ging es zum Nachholspiel gegen die ART Giants Düsseldorf. Nach starkem ersten Viertel führten die ETB Jungs bereits mit 25:13 und gingen mit einem neun Punkte Vorsprung in die Pause (46:37). Zwar ließen sich die Düsseldorfer zunächst nicht richtig abschütteln, den Vorsprung konnten sie jedoch auch nicht verkürzen. So führte Essen auch nach dreißig Minuten mit 71:58 und ließ sich in den letzten zehn Minuten nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. 95:75 das letztendlich deutliche Endergebnis zu Gunsten des ETB in einem engagiert geführten aber stets fairen Aufeinander treffen.

Bereits drei Tage später ging es dann zum Rückspiel nach Rhöndorf. Konnte das Hinspiel aus sportlicher Sicht deutlich gewonnen werden (107:63), musste die U14-1 doch eine ärgerliche 20:0 Wertung gegen sich hinnehmen, weil ein Spieler eingesetzt wurde, der nicht auf dem Meldebogen stand. Zum Rückspiel hatte man sich daher vorgenommen, zumindest sportlich erneut die Oberhand zu behalten. Rhöndorf hielt in der ersten Hälfte jedoch gegen und wollte sich nicht an das Hinrundenspiel erinnern. Das Essener Spiel zu Beginn etwas zäh und auf zu wenige Spieler fixiert. So stand es nach zwanzig Minuten „nur“ 49:43 für Essen. Das änderte sich nach deutlicher Ansprache aber in der zweiten Hälfte und nach acht enorm druckvollen Minuten lag Essen dann sehr deutlich mit 73:47 vorne. So wurde weitergespielt und die ETB Jungs belohnten sich neben dem Backauftrag für Fynn auch mit einem korbreichen und der Hinrunde fast identischen Ergebnis von 108:63.

Foto: Lukas, Simon, Noah, Max, Fynn, Viktor, Neo und Noah-Su

 

Weitere Beiträge