U12-1 zeigt sich gegen BBV Köln stark verbessert

U12-1 zeigt sich gegen BBV Köln stark verbessert in der Defense, kommt jedoch in der Offense nicht in Fahrt.

Mit neuen Trikots (gesponsort von Malermeister Wichelhaus GmbH & Co. KG) und neuem Elan startete die U12-1 des ETB in die Rückspiele der Platzierungsrunde. Aufgrund von Spielüberschneidungen musste Henning als Coach an diesem Tag für Gerrit Krone einspringen. Mit Tassilo fehlte leider, erneut ein Leistungsträger. Doch er sollte nicht der Enzige bleiben, auf den in diesem Spiel verzichtet werden musste. Ausgerechnet Topscorer Jakob verletzte sich unmittelbar bei der ersten Situation im Spiel und konnte nicht mehr auf den Platz zurückkehren.

Dennoch erwischte der ETB einen gelungenen Start und konnte angeführt von Till (am Ende Topscorer mit 17 Punkten) und einem immer mutiger agierenden Tim (9 Punkte) mit einer 7 zu 11 Führung das 1/8 beenden. Doch der BBV fing sich schon im zweiten Achtel und übernahm mit 19 zu 15 die Führung. Die Defense des ETB stand deutlich geordneter als sonst und machte es den Kölnern durchaus schwer zu Punkten zu kommen. Somit konnten die Jungs des ETB sogar bis zum Ende des Dritten Viertel mit 7 Punkten Rückstand in Schlagdistanz bleiben. Leider jedoch wollte ab dem vierten Achtel offensiv einfach nichts mehr gelingen. So musste man sich letztlich mit 68 zu 37 deutlich geschlagen geben. Dennoch konnte man endlich mal wieder eine Mannschaft bei unter 70 Punkten halten, was einer starken Verbesserung entspricht. Auch offensiv wirkte alles etwas geordneter, allerdings fehlte noch häufig das Wurfglück und die Durchsetzungsfähigkeit aufgrund konditioneller Defizite. Vielleicht spielt man im nächsten Spiel endlich mal in Bestbesetzung und kann den nächsten Gegner vielleicht sogar mal richtig ärgern.

Es spielten Till (17), Tim (9), Ari (7), Carlos (2), Elias (2), Jonathan, Leonidas und Jakob (verletzt)

Weitere Beiträge