Pflichtsieg gegen Mülheim und jetzt Samstag Spitzenspiel gegen Langenfeld

Am Sonntag, den 01.03.2020, gastierte die dritte Herrenmannschaft bei der TSV Viktoria Mülheim. Das Team hatte einige Ausfälle zu verbuchen, startete aber konzentriert das Spiel (2:8 in der 4. Minute) konnte sich dann aber in den nächsten Minuten nicht wirklich entscheidend absetzen (10:13 in der 6. Minute). Ein 13:0 innerhalb 5 Minuten brachte die nötige Sicherheit in den Aktionen der Essener (10:26 in der 11. Minute). Bis zur Halbzeit erspielten sie sich ein beruhigendes 18-Punkte-Polster (22:40 Halbzeitergebnis).

Trotz der höhe Führung lief das Spiel nicht immer rund. Viele leichte Passfehler, schlechte Entscheidungen in der Offensive und mangelhaftes Stellungsspiel in der Defense mischten sich immer unter einige sehenswerte Aktionen. Das Bild änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht. Sehenswerte Aktionen wechselten sich kontinuierlich mit unerklärlichen Leerläufen. Am Ende stand mit 75:40 ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg zu Buche.

Mit 14 Siege und einer Niederlage belegen die Schwarzweißen jetzt den 1. Tabellenplatz und empfangen am Samstag, den 07.03.2020, um 14:00 Uhr in der Sporthalle des Helmholtz Gymnasiums den Tabellenzweiten aus Langenfeld zum absoluten Spitzenspiel um die Landesliga Meisterschaft.

8:13 10:22 12:32 (22:40) 25:54 32:61 37:69 40:75

Für den ETB SW Essen spielten:

Nico (15 Punkte, – Freiwürfe, 3 Dreier), Dennis (6, 2/2, -), Matthias (23, 3/6, -), Simon (2,-,-), Jakob, Philipp (8,-,2), Dustin (4, 2/2, -), Moritz (15, 3/5, -), Alex (4, 2/2, -).

Weitere Beiträge