U12-1 zu Siebt in Uerdingen

SC Bayer 05 Uerdingen – ETB – 88:56

Nach diversen Absagen fuhr die U12-1 des ETB zum letztjährigen Tabellenschlusslicht nach Uerdingen. Wie gut sich eine Mannschaft bei kontinuierlicher Arbeit weiterentwickeln kann, zeigten die Gastgeber von Beginn an und setzten die Essener Jungs mächtig unter Druck. Es gab kaum ein Durchkommen zum Korb und in der Rückwärtsbewegung war Uerdingen deutlich schneller. So war der Spielstand nach drei Achteln deutlich (10:42 aus Essener Sicht) und die Gastgeber schalteten freundlicherweise einen Gang zurück.

Durch das Fehlen gleich mehrere Leistungsträger mussten die anwesenden Jungs mehr Verantwortung übernehmen und taten dies auch in den folgenden Achteln. Immer besser wurde das Zusammenspiel und der Fastbreak. Besonders Jakob glänzte mit vielen schönen Pässen auf den freien Mitspieler und zog auch selbst einige Male sehr schön zum Korb. Joris und Fynn zeigten ebenfalls eine gute Offensivleistung, wobei Joris immer wieder an den Korb gelangen konnte und Fynn mit einer sehr guten Quote seine 3-Punkt Würfe verwandelte. Besonders in der Spielmitte gestaltete sich immer mehr ein Spiel auf Augenhöhe, in das sich die Essener richtig gut hineingekämpft hatten.

Zum Ende hin ging den Jung-Essenern dann zwar ein wenig die Puste aus, aber es blieben doch viele gute Szenen und erste erkennbare Entwicklungsschritte für ein positives Resümee des Coaches:

„Uerdingen hat ein starkes Team und wird sicher in der oberen Tabellenhälfte mitspielen. Ich wollte heute von den Jungs eine Aufteilung der Verantwortung sehen, damit die Leistungsträger in anderen Spielen entlastet werden können. Das hat mir schon ganz gut gefallen, da werden sich einige sicher weiter hervorheben. In der Defense müssen wir allerdings einiges zulegen. Ich habe das den Kids bereits gesagt, die Trainingseinheiten werden jetzt intensiver, dann sieht man sicher auch in der Defense bald positive Entwicklung.“

Für Essen in Uerdingen am Start: Fynn, Joris, Jakob, Till, Jonathan, Carlos und Leonidas

Foto: Till nach schöner Korbaktion an der Freiwurlinie

Weitere Beiträge