U9 -Turniersieg in Waltrop!

Die U9 hatte am Tag nach dem Sieg in Oberhausen Sterkrade gegen die Zweitvertretung des TC die Aufgabe, noch einmal zu glänzen. Sie traten in Waltrop zu einem Turnier an, was vom GV Waltrop und dessen Trainer Christian organisiert wurde.

Eine Besonderheit hatte die U9 von vornherein: U10-1 Spieler Lenn gab sein Debüt mit den Jungs seines Alters in der U9, da er nach der Saison mit ihnen zusammen spielen wird und die Kinder sich etwas mehr kennenlernen sollten bevor sie nächste Saison zusammen spielen werden und in der Oberliga auf Korbjagd gehen. Das erste Spiel gegen Lünen gewann der ETB trotz eines enormen Größenunterschiedes mit gerade einmal einem Punkt Differenz.

Lünen machte durch ihre zwei sehr großen, schnellen und treffsicheren Stars den Essenern zu schaffen, welche aber von Julian, Chrissi und Lenn sehr stark verteidigt wurden.
Die zwei individuell sehr starken Spieler, die Lünen beim Turnier zeigte, sorgten dafür, dass alle anderen Mannschaften aus dem Turnier von ihnen geschlagen wurden – bis auf der ETB, der diese super bändigte.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den BC Langendreer heran, die einige starke Spieler hatten und flink auf den Beinen waren.

Der ETB schien nach längerer Pause überfordert, Langendreer setzte die Essener unter Druck und somit war der Ballvortrag des ETB über weite Phasen des Spiels sehr unsicher.
Auch in der Offensive glänzte der BC Langendreer. Er schaffte es immer wieder an der sonst so starken und stabilen Essener Defensive vorbeizukommen. Dies war insbesondere dem Fakt zu verschulden, dass die Schwarzweißen zu langsam von der Offensive in die Defensive umschalteten, sie aber auch sehr überrascht waren von dem starken Auftritt des BC.
Als einzige Mannschaft an diesem Tag schlug der BC verdient den ETB eindeutig mit einer Differenz von 20 Punkten.

Direkt der bitteren Niederlage anknüpfend musste der ETB nun ausgerechnet gegen den GV Waltrop ran. In vergangenen Turnieren trat man mehrfach gegen den GV Waltrop an und lag ihm ständig unterlegen. Demnach warnte Trainer Alan, dass man mit der Leistung wie gegen Langendreer gleich die nächste Niederlage einstecken würde.
Die Jungs des ETB schienen aus diesem Spiel ein Krimi drehen zu wollen.
Man spielte gegen den GV Waltrop eine sehr schwache erste Halbzeit, was dazu führte, dass Waltrop mit einer zehn Punkte Führung in die Halbzeit ging.
Eine nun wach werdende Mannschaft entschloss, dass sie nicht noch eine Niederlage einstecken möchten. Man begann einen wunderschönen Fastbreak zu spielen und insbesondere Joel konnte immer wieder die langen Bälle auf Levin oder Lenn spielen.
Waltrop, die so stark starteten, schienen völlig überfordert von dem Wandel der Essener in der zweiten Hälfte und so konnte der ETB mit einem 34:26 Ergebnis das letzte Spiel gewinnen – was für ein Comeback! Das letzte Spiel des Turniers sollte den Turniersieger festlegen: BG Lünen gegen den BC Langendreer.

Ein Sieg der BG Lünen musste her, damit der ETB den ersten Platz belegt und das geschah auch. Lünen gewann mit zwei Punkten Differenz gegen den Konkurrenten der Essener, dem BC Langendreer und somit konnten die Essener jubeln und sich über deren ersten und verdienten Turniersieg freuen!

Glückwunsch zum Pokal an: Lenn, Lionel, Levin, Joel, Jamal, Chrissi, Alex, Elyesa, Julian!

Weitere Beiträge