U9 siegt mit souveräner Defensivleistung!

Am vergangenen Sonntag hat die U9 des ETB die erste Heimpartie der Rückrunde bestritten.
Zu Gast waren keine andere als der erste Gegner gegen den der ETB in dieser Saison spielte, die Xanten Romans. Aus der Hinrunde wusste man, dass die Xanten Romans vor allem durch deren Nummer 15, der in diesem Spiel erstaunliche 27 Punkte der 45 Punkte insgesamt von Xanten erzielte, gefährlich werden könnten.

Das Spiel startete und der ETB entschied eine Defense zu spielen, die sie bislang so noch nicht gespielt haben. Julian bekam vor dem Spiel den Auftrag von Trainer Alan, die Nummer 15 mit einer Ganzfeldverteidigung (vor allem mit einer harten Deny Defense) aus dem Spiel zu nehmen. Alle anderen verteidigten ab der Mittellinie und es sollte einander ausgeholfen werden in der Verteidigung. Die Taktik des ETB schien aufzugehen.

Die Nummer 15 der Xanten Romans war anfangs total überfordert mit der harten Verteidigung von Julian. Dies führte teilweise zu schönen Ballgewinnen des ETB, da die Nummer 15 meist zu einem Pass gezwungen wurde und die Pässe immer wieder durch die gut funktionierende Deny Defense der anderen Mitspieler abgefangen wurden.

Essen konnte sich nichts desto trotz nicht großartig belohnen, denn durch viele Fehlwürfe unter dem Korb stand es nach dem ersten Achtel bloß 6-5 für die Gastgeber.

In den kommenden Achteln fingen die Schwarz-Weißen Kids an, konzentrierter zu werden in ihren Abschlüssen. Des Weiteren konnten Julian, Jonas und vor allem Chrissi mit schöner Defense gut Druck auf den Aufbauspieler der Xanten Romans ausüben und ihn so bestmöglich aus dem Spiel nehmen.

Eine solide erste Hälfte hat zur Folge gehabt, dass der ETB mit 29-21 in Führung ging.
Die Essener Jungs kamen in der zweiten Hälfte noch konzentrierter wieder auf’s Feld. Allein im fünften Achtel fielen 12 Punkte seitens des ETB, angeführt von Julian (am Ende 14 Punkte) und Lionel (13).

Die Romans schienen dem ETB vor allem auf Grund seiner starken Defense nicht mehr viel entgegenzusetzen. Der ETB setzte sich demnach schlussendlich mit 67-45 deutlich durch und blickt nun motiviert auf das nächste Spiel gegen den Tabellenzweiten, dem TV Goch, am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr.

Glückwunsch an Levin (20), Julian (14), Lionel (13), Yannick (10), Jonas (7), Alex (2), Chrissi (1), Jamal (schönes Spiel!)

„Mit der Defensive des letzten Spiels können wir Goch nächste Woche wahrscheinlich sehr ärgern. Das war eine der besten Defensivleistungen der Saison. Die Nummer 15 von Xanten bei 27 Punkten zu halten war eine Kunst. Würde man ihn nicht so hart verteidigen, könnte er mit Sicherheit doppelt so viel punkten. Wir müssen nun weiter an unserer Offensive arbeiten. Hier sah ich im letzten Spiel vor allem unsere Schwachstelle. Insbesondere die Korbleger haben uns Probleme bereitet. Gegen Xanten konnten wir uns so viele Fehlwürfe noch erlauben, gegen Goch zählt nächste Woche allerdings jeder Korb.

Mich freut es zu sehen, dass meine Jungs weiterhin Fortschritte machen. Während Julian mit eines seiner besten Spiele offensiv spielte, lieferte er trotzdem in der Defensive mindestens die gleiche Intensität! Das muss man erst einmal hinkriegen.

Auch Chrissi konnte heute glänzen. Mit einer faszinierenden Technik ist er in der Defense geslided. Das hat mich stark an professionelle Spieler erinnert, nur dass er noch ein bisschen jünger ist als ein Profi ;).

Um alle zu loben würde der Bericht zu lang werden. Ich freue mich schon auf das Spiel gegen Goch und denke, dass jeder meiner Spieler Goch etwas zu bieten hat, sei es in der Defensive oder in der Offensive.“, so Trainer Alan nach dem weiteren Mannschaftserfolg.

Weitere Beiträge

U14-1
U14-1 legt in Iserlohn nach