U9 siegt in einem schönen Spiel gegen Uerdingen 2

Angereist in Krefeld, waren die Essener Jungs begeistert von der großen Halle, in der sie spielen sollten. Man sah ihnen sofort die Motivation für das kommende Spiel an. In der Woche zuvor ging es gegen eine spielerisch unterlegene Mannschaft, nun aber gegen keinen anderen als den Tabellen 4., den SC Bayer 05 Uerdingen II.

Die Aufregung seitens des ETB war groß. Trainer Alan und seine Spieler wussten nämlich nicht, was auf sie zukommen sollte. Aufgrund dessen gab es vor dem Spiel die Ansage, dass heute mehr Konzentration von Anfang an benötigt wird als im Spiel zuvor.

Der ETB setzte dieses Ziel konsequent um und so starteten die Essener, die sich sehr konzentriert warm gemacht hatten, mit einem 12-0 Lauf in die Partie. Essen zeigte in der Offensive von Anfang an ein schönes Teamplay. Insbesondere die langen Bälle sollten heute gespielt werden. Nach einem Defensivrebound machte der Ballführer zwei oder drei Dribblings und spielte einen langen Pass auf einen frei stehenden Mitspieler.

So konnten die Essener eine starke Führung gegen Uerdingen aufbauen. Die Krefelder wollten dies allerdings nicht auf sich sitzen lassen. Insbesondere die Nummer 10 der Gastgeber (am Ende 10 von 26 Punkten) zeigte nun sehr viele schöne Aktionen, die nicht selten zu Körben führten. Phasenweise spielten die Gastgeber auch eine harte Ganzfeldverteidigung, die die Jungs des ETB schwer ausspielen konnten.

Zu erwähnen ist im vergangenen Spiel vor allem Levin (10 Punkte), der mit schönen Aktionen einfache Korbleger herausspielte, und Julian (13), der sich in der Verteidigung einen Ball nach dem anderen gesichert hat.

Der ETB setzte sich schlussendlich mit 53:26 gegen kämpfende Uerdinger durch und steht nach dem 5. Spieltag weiterhin auf dem 3. Platz der U10 Kreisliga Niederrhein mit 4 Siegen und einer Niederlage.

„Wow, da haben mich meine Jungs heute echt überrascht. Ich habe im letzten Spiel zwar schon einige gute Aktionen gesehen, aber wie heute der Ball nach vorne gebracht wurde, hat mich davon überzeugt, dass wir am Ende der Saison mit Sicherheit mit einer guten Platzierung in dieser Liga abschneiden werden. Man sieht: Das Team wächst zusammen und auch die Kinder entwickeln sich. Mich freut es sehr, dass ich noch ein halbes Jahr dieser Saison Zeit habe, mit ihnen zu arbeiten und wir geben weiterhin unser Bestes, um auf dieser Leistung aufzubauen. Das war heute schöner Basketball, den die Jungs gespielt haben und darauf bin ich stolz!“, lobt Coach Alan sein Team.

In Uerdingen gespielt haben: Lionel (14), Julian (13), Levin (10), Jonas (4), Yannick (4), Joel (3), Elyesa (3) und Jamal (2).

Weitere Beiträge