U10-2 feiert tolle Punktspiel-Premiere

Die Aufregung war groß bei den Korbjägern der U10-2, bevor sie am Sonntag ihr erstes Punktspiel überhaupt in ihren jungen Basketball-Karrieren bestritten. Und umso größer war danach die Freude über einen ungefährdeten 60:29-Erfolg gegen die Sterkrade 69ers, mit dem sich der ETB gleich an die Spitze der gemeinsamen Kreisliga mit Teams aus Bochum, Essen und Oberhausen setzte.

Die neuformierte Mannschaft, in der Coach Gerrit vor allem jüngeren Kindern aus den fünf ETB-Stadtteilmannschaften erste Erfahrungen im Punktspielbetrieb vermitteln will, startete gleich wie die ganz Großen: Rojan und Luca schlossen die beiden ersten ETB-Angriffe jeweils mit einem Dreier ab und stellten die Anzeigetafel bereits in der Anfangsminute auf 6:2; es dauerte bis zum 13:5 in der fünften Minute, dass Sterkrade richtig im Spiel ankam. Doch die Essener behielten auch danach stets die Oberhand: Ihre 17:7-Führung nach dem ersten Viertel bauten sie bis zur Halbzeit auf 33:13 aus. So schwer es fällt, aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung einzelne Szenen hervorzuheben: Der Dreier von Max K. zum 24:11 (16. Minute) gehört sicherlich ebenso dazu wie das „and one“-Dreipunktespiel von Lenn zum 29:11 (19. Minute). Stark war auch, wie zuverlässig Max G. den größten Sterkrader in der Verteidigung im Griff behielt, und zugleich Raum fand für schnelle eigene Gegenangriffe.

Und wenn es einmal nicht lief beim ETB, konnte sich das Team am Sonntag stets auf Topscorer Luca verlassen: Er zog immer wieder beherzt zum Korb und erzielte so am Ende 32 Punkte, die dem Team gerade dann die notwendige Sicherheit gaben, wenn seine Mitspieler Pech mit ihren Würfen hatten. Über den 48:27-Zwischenstand nach dem dritten Viertel brachten die Essener den Erfolg bei ihrer Punktspiel-Premiere geradezu routiniert ins Ziel, mit einem 12:2-Lauf im Schlussabschnitt stellten sie schließlich auch unter Beweis, dass sie noch über mehr Kraftreserven verfügten als ihre Gegenspieler (von denen viele ebenfalls ihr erstes Punktspiel bestritten).

Insgesamt ein toller Auftakt für die zweite U10-Wettkampfmannschaft des ETB und ihren Coach Gerrit: Mit fünf Spielern aus dem jüngeren Jahrgang (und sogar einem U8-Spieler) sind offenkundig auch die jüngsten ETB-Korbjäger gut für ihre erste Punktspielrunde gerüstet. Glückwunsch zum Sieg im allerersten Spiel an Luca, Max G. Rojan, Max K., Lenn, Baris, Akin, Gabriel und Bennett.

Weitere Beiträge

U10
U14-1