Kantersieg trotz Holperstart

VfL AstroStars – ETB 20:70

Nach dem letzten Auswärtsspiel gegen Bochum Langendreer waren unsere Jungs der ETB U10-2 leider sehr unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. An diesem Spieltag erwarteten sie die Bochum Astrostars 3, die ebenso wie unsere Jungs bisher einen Sieg und eine Niederlage vorzuweisen hatten. Der Tenor war von Anfang an klar: „Nochmal unterschätzen wir den Gegner nicht.“ Dennoch ging der Start deutlich in die Hose. Die Zuteilung stimmte an allen Ecken und Enden nicht, wodurch die technisch und körperlich sichtbar unterlegenen Bochum Astrostars schnell zu einfachen Punkten kamen und bis zur 8. Minute sogar 7 zu 5 in Front lagen. Eine Auszeit musste her, um die Jungs mit einer beherzten Ansprache wieder auf Kurs zu bringen. Die Teamdefense fing sich daraufhin einigermaßen. Dies führte für unsere ETB-Jungs zu einigen Ballgewinnen aus denen sie schnelle Punkte einsammelten. Angeführt von dem auf einmal wie entfesselt aufspielenden Nils, der in nur 2 Minuten 8 Punkte auflegte, konnte der ETB nun mit einer 7 zu 15 Führung in die Viertelpause gehen.

Auch in Viertel 2 hatte Nils offenbar keine Lust damit aufzuhören und knüpfte nahtlos an Viertel 1 an. Im 2. Abschnitt machte er allein in den ersten 4 Minuten 8 (davon 2 Dreier) seiner am Ende 27 Punkte (Topscorer). Dies wurde weiterhin von einer guten Teamdefense unterstützt, die die Astrostars bei nur 4 Punkten im 2. Viertel halten sollte. Max K. kam immer wieder mit beherzter Mann Mann Verteidigung zu frühen Ballgewinnen und belohnte sich mit 6 schnellen Punkten in diesem Spielabschnitt zur 11 zu 33 Halbzeitführung.

Vielleicht etwas von der Führung berauscht, starteten die ETB-Jungs dann wieder etwas kopfloser in die zweite Halbzeit. Luca hielt zwar mit 6 Punkten in diesem Viertel beherzt dagegen, allerdings konnten ansonsten kaum Körbe erzielt werden, weshalb der 3. Spielabschnitt mit 9 zu 8 verloren ging. Das Wurfglück, war in diesem Viertel nicht wirklich auf der Seite des ETB aber mit weiterhin harter Verteidigung rieben sie den Gegner immer wieder auf, bei dem man die Kräfte schwinden sah. Es ging also mit einem 20 zu 41 Viertelstand ins letzte Viertel.

Die Bochum Astrostars schienen nun erschöpft. Sie nutzten das 4.Viertel nun eher als Garbagetime, wo sie offensichtlich auch sehr viele Kinder spielen ließen, die vielleicht noch nicht so lange dabei sind und weniger Erfahrung hatten, um ihnen auch etwas Spielpraxis zu geben. Die Jungs des ETB jedoch, hatten mit dem Spiel noch nicht abgeschlossen. Mit einem furiosen letzten Viertel ließen die ETB-Jungs keinen einzigen Zähler der Bochumer mehr zu und machten wahnsinnige 29 Punkte. In diesem Spielabschnitt krönten beispielsweise Lenn mit 5 Zählern (davon 1 sehr weiter Dreier), Max G. mit unzähligen Rebounds und sehr guten 8 Punkten oder auch Gabriel mit 4 schönen Punkten ein tolles Spiel, in dem sie erstmals die 70 Punkte Marke knackten. Herzlichen Glückwunsch an Nils, Luca, Max G., Lenn, Max K., Gabriel, Akin, Rojan, Bennett und Baris für eine tolle Leistung zum 20 zu 70 Endstand und einem erstmal gesicherten 3.Tabellenplatz.

Weitere Beiträge