Essener Stadt-Derby wird zur erfolgreichen Bewährungsprobe der U10 Newcomer

Nach erfolgter Umstrukturierung innerhalb des ETB Teams war die Anspannung der Mannschaft vor dem Stadt-Derby gegen die Essener CroBaskets förmlich greifbar, sollten doch heute die Newcomer der U10 unter Kwabena Boateng ohne die gewohnte Verstärkung der “alten Hasen” aufs Feld gehen.

Der Sprungball ging an den ETB und eine bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaft arbeitete sich nach anfänglichen Schwierigkeiten schnell einen Vorsprung von 10:0 im ersten Achtel heraus, den sie im zweiten Achtel weiter auf 28:0 ausbauen konnten. Die starke Defense ließ den Gästen anfangs wenig Korbchancen. Dennoch blieben diese hochmotiviert, stärkten ihre eigene Verteidigung in den folgenden Spielabschnitten deutlich, sodass das dritte Achtel fast korblos mit 30:0 endete.

Kurz vor der Halbzeit fiel der erste Korb für die CroBaskets und der Spielfluss verbesserte sich merklich. Das immer bessere Zusammenspiel der Mannschaft, das offensivere Spiel der ETB Neulinge, gute Pässe und starke 3er Würfe von Julius kennzeichneten die zweite Halbzeit.

Auch wenn sich das ETB Team überlegen zeigte, so konnten doch auch die CroBaskets in jedem Achtel der zweiten Halbzeit punkten. Der Endstand von 81:12 führte zu einer Premiere und überraschte die Zuschauer auf den Bänken: man entschied, die Begegnung mit einem freundschaftlichen 9. Achtel ohne Wertung zu beenden, in dem alle 13 Spieler der beiden heutigen Kader nochmals zum Einsatz kamen. Zuammenfassend lässt sich sagen, dass das Stadt-Derby von Fairness und Spaß am Sport gekennzeichnet war. Wie lässt sich sonst eine Zugabe auf dem Feld erklären?

Wir gratulieren dem U10 Sechser-Kader: Julius (22), Liam (18), Mattheo (14), Jona (12), Freddi (8), Joaquín (7).