U10 präsentiert sich weiterhin stark gegen bissige Katzen aus Düsseldorf

Aus dem Hinspiel hatte man so einige Schrammen gegen die reine Mädchenmannschaft der Capitol Bascats davon getragen, die zugegeben unerwarteterweise eine härtere Defense spielten, als alle anderen Mannschaften in der Hinrunde. Nicht umsonst stellte der respektable Tabellenfünfte eine der Top 3 Verteidigungen der Liga. So wusste der Tabellenführer aus Essen natürlich, was ihn erwartete und wollte von Anfang an kraftvoll mit Dampf ins Spiel gehen, um den Verteidigungsriegel der Düsseldorferinnen zu durchbrechen.

Doch so einfach sollte es zunächst nicht sein. Der Motor des ETB stotterte im ersten Achteln sichtbar in der Defense. So kamen die Katzen gut ins Spiel und konnten es tatsächlich komplett ausgeglichen gestalten bei einem Stand von 10 zu 10. Doch Bennett explodierte förmlich im zweiten Achtel und erzielte alle 9 Punkte des ETB im Alleingang, wodurch die Essener sich eine erste klare Führung erspielten. Man kann wahrlich nicht sagen, dass die Bascats an diesem Punkt aufgegeben hätten, aber ab diesem Punkt zog der ETB angeführt von einem spektakulär das Spiel leitenden Devin spürbar die Zügel an und kontrollierte den Ball nach Belieben.

Eine tolle Teamleistung konnte bestaunt werden, bei der mit Devin, Luca, Bennett und Max erneut vier Akteure, wie schon so oft in dieser Saison, zweistellig punkten konnten. Am Ende war es ein klarer und ungefährdeter Sieg des ETB (28 zu 71), der mit 14 Siegen bei nur 1 Niederlage weiterhin an der Spitze der Oberliga steht und damit weiter Kurs auf die Überkreuzspiele um die Westdeutsche Meisterschaft nimmt.

Herzlichen Glückwunsch an Devin (16), Luca (16), Bennett (15), Max (10), Philip (9), Akin (3), Gabriel (2) und Konstantinos.

Weitere Beiträge