U10 an diesem Wochenende gleich 2 Mal erfolgreich

Unsere U10 war an diesem Wochenende gleich 2 Mal erfolgreich und stellt mit 123 Punkten einen neuen Saison-Rekord auf.

Samstag: ETB VS Bayer 05 Uerdingen / U10 lässt weiterhin ein wenig Ernsthaftigkeit vermissen

Das Spiel vom Samstag gegen Uerdingen war ein Nachholspiel. So hatten die Jungs des ETB einen Doppelspieltag gegen das befreundete Team Bayer 05 Uerdingen aus dem Tabellenmittelfeld. Nachdem die Jungs am vorigen Spieltag erst in den letzten beiden Achteln so richtig zu überzeugen wusste, sollten das heute anders laufen. Auch wenn vor dem Spiel schon klar war, wer wahrscheinlich als Sieger den Platz verlässt, wollten die Spieler des ETB wie Champions auftreten. Doch leider kamen sie auch diesmal (weiterhin in Abwesenheit von Topscorer Bennett) nur schwer in Tritt.

Zwar führte man wie erwartet vom Start weg, jedoch zeigten die Uerdinger über weite Strecken mehr Biss bei den Rebounds und den Loseballs. Und genau das sind eben die Punkte, die im nahenden Überkreuzspiel (für den 25.04. terminiert) um den Einzug ins Final Four Turnier vermutlich den Unterschied machen wird, ob der ETB gegen BG Bonn als Sieger vom Platz geht. Um so ärgerlicher, dass das Spiel so vor sich hinzuplätschern schien und die Jungs nur das Nötigste taten. Lediglich Konstantinos zeigte eine richtig engagierte Leistung und überzeugte mit 8 teils sehr ansehnlichen Punkten sowie couragiertem Fight um die Rebounds. Er nahm dabei viel Spielzeit für Starter Philip ein, der sich leider am Knie leicht verletzte. Devin hatte mit 5 (!) Dreiern ein heißes Händchen und ging mit 24 Punkten als Topscorer der Partie vom Platz. Am Ende ein ungefährdeter Sieg mit 74 zu 41 für den ETB.

Herzlichen Glückwunsch an Devin (24), Luca (14), Max (10), Konstantinos (8), Philip (8), Akin (6), Gabriel (2), Thomas (2)

Kommentar von Trainer Gerrit zum Spiel:

„Tja, im Moment grüßt irgendwie an jedem Wochenende das Murmeltier. Natürlich ist es normal, dass man in seiner Entwicklung auch mal ein Plato erreicht, aber in Hinblick auf das baldige Viertelfinale (Überkreuzspiel) um die Westdeutsche Meisterschaft kann ich nur immer wieder die Jungs in die Pflicht nehmen, gegen jeden Gegner Vollgas zu geben, egal ob wir überlegen sind oder nicht. Das kann uns wirklich teuer zu stehen kommen. Gegen BG Bonn können wir uns das nicht erlauben und das geht jetzt schon einige Wochen so. Ich mecker natürlich auf hohem Niveau, das ist mir klar, aber ich will am Ende keine hängenden Köpfe sehen, wenn wir wegen sowas nachher das Final Four nicht erreichen. Die Jungs spielen eine tolle Saison, nur wartet eben noch der wichtigste Teil gegen die richtig harten Brocken. Ich weiß manchmal nicht, ob den Jungs das so bewusst ist.“

Sonntag: ETB VS BG Duisburg West / Neuer Punkterekord gegen den Tabellenvorletzten

Gegen den Tabellenvorletzten war klar, der Klassenunterschied würde riesig sein. Daher wurde Philip mit seiner Blessur am Knie vorsichtshalber geschont. Dennoch verlangte Trainer Gerrit Krone einen deutlich besseren Auftritt, als gegen Uerdingen am Vortag und das taten die Jungs auch gegen leider völlig überforderte, aber niemals aufgebende Duisburger/innen. mit 123 zu 10 stellten die Jungs ohne Bennett und Philip einen neuen persönlichen Punkterekord auf, bei dem 6 (!) Spieler zweistellig punkteten. Besonders Akin nutzte dieses Spiel für sehr starke 20 Zähler.

Herzlichen Glückwunsch an Devin (31), Akin (20), Max (19), Luca (18), Gabriel (16), Konstantinos (13), Thomas (4) und Lenn (2)

Kommentar von Trainer Gerrit zum Spiel:

„Ja gut, das war natürlich heute zu erwarten, dass wir sehr hoch gewinnen, da brauche ich nicht viel zu zu sagen. Dennoch muss ich trotz der eindeutigen Vorzeichen anmerken, dass die Jungs deutlich besser aufgetreten sind und zwar von der ersten Minuten an. Schön finde ich solche Spiele nicht, Punkterekord hin oder her. Das bringt dem armen Gegner und genauso auch uns, quasi nichts. Das muss man einfach klar so sagen.“

Weitere Beiträge