U9 bezwingt den Tabellenvierten und baut Abstand zum Rest der Tabelle auf

Der härteste Gegner neben dem TV Goch und der Erstvertretung des TC Sterkrade reiste aus Uerdingen nach Essen in die Heimspielhalle in der Blücherstraße. Eine erstaunlich gute Trefferqoute wurde im Warmup präsentiert, der ETB schien einen guten Tag zu haben.

Ins Spiel gestartet sind die Uerdinger mit 2 Punkten Vorsprung. Essen war erschrocken von der sofortigen Intensität der Krefelder. Schnell waren die Essener aber wieder selbstbewusst auf dem Platz, sodass diese auch die einzigen Punkte für Uerdingen in diesem Achtel sein sollten. Essen führt nach dem ersten Achtel mit 9-2. Die Freiwurfquote sollte sich als erstaunlich gut präsentieren. So konnte Lionel beispielsweise mit einer Trefferquote von 80% an der Freiwurflinie eine sehr starke Quote aufweisen.

Das Spiel war nicht geprägt von vielen Höhepunkten. Essen war zu jeder Zeit deutlich überlegen und Uerdingen konnte viele Punkte durch sehr schwere Dreier erzielen, unter den Korb kamen sie allerdings selten. 9 der 28 Punkte im Spiel der Gastgeber sind durch Dreipunktewürfe zustande gekommen.

Erstaunlicherweise schafften es die Schwarzweißen durch eine harte Defensive (sowohl wenn ab dem Halbfeld verteidigt wurde als auch bei einer Ganzfeldverteidigung) Uerdingen bis auf in den Perioden 3 und 5 auf zwei oder maximal drei Punkten zu halten.
Essen gewinnt schlussendlich deutlich und verdient mit 61 zu 28.

Glückwunsch an Chrissi (6), Alex (2), Lionel (21), Jonas (schönes Spiel!), Julian (9), Jamal (1), Levin (12) Yannick (5) und Joel (6)!

„Ein großartig aufregendes Spiel war das nicht. Wir hätten einige Punkte mehr machen können/müssen, aber im Endeffekt haben wir heute wieder neben schönen Angriffen mit einer starken Defensive gewonnen. Uerdingen hat uns im Hinspiel deutlich mehr ärgern können, da freut es mich umsomehr, dass wir das Spiel heute so stark gewinnen konnten.“, resümiert der insgesamt zufriedene Trainer Alan.

Weitere Beiträge