Herren 5 weiter ungeschlagen im Jahr 2020

Zu einem selbst für die Herren 5 ungewohnten Zeitpunkt ging es am Mittwochabend um 18:30 zum Sprungball nach Oberhausen Königshardt.

Ins Spiel startete man anfangs konzentriert und ging durch 4 Punkte von Luis schnell in Führung. Doch Königshart spielte ihre Erfahrung aus und konnte bis zur Mitte des Viertels in Führung gehen. Trotz einiger Ballgewinne wurden wie im letzten Spiel einige Abschlüsse leichtfertig vergeben, sodass Königshardt mit einer knappen 2 Punkte Führung in die Viertelpause ging.

Der Beginn des zweiten Viertels war ein Ebenbild des 1. Viertels. Während Königshardt konsequent ihr Spiel weiterspielten, kamen die Essener nicht besser ins Spiel, sodass der Rückstand von Essen auf 5 Punkte stieg. Dann jedoch schaltete die Herren 5 einen Gang höher. Während man es schaffte, die Rebounds am eigenen Korb unter Kontrolle zu bringen, wurden immer wieder die Ballgewinne in einfache Punkte umgewandelt, sodass man durch einen 16-2 Run bis Viertel Ende mit einer 9 Punkte Führung in die Halbzeit ging.

Trotzdem war die Mannschaft in der Halbzeitpause nicht zufrieden, sodass die Devise galt weiter die gegnerischen Guards unter Druck zu setzen. Genauso startete man dann in das dritte Viertel. Durch starken Fastbreak und eine bessere Wurfauswahl konnte man sich immer weiter absetzen und man ging mit einer komfortablen 28 Punkte Führung in das letzte Viertel.

Im letzten Viertel fehlte dann sowohl offensiv, als auch defensiv etwas die Spannung. Daher spielte Königshardt das ein und andere Mal ihren Größenvorteil unterm Korb aus, während auf Essener Seite die Intensität teilweise sank. So endete das Spiel nach einem ausgeglichenen Viertel 55-82 für die Herren 5.

„Im Vergleich zu den vorherigen Spielen war es vor allem von der Intensität in der Defense ein Schritt nach vorne. Jedoch müssen wir noch besser unsere Stärken ausspielen. Gerade beim zug zum Korb und in der Transition haben wir noch Steigerungspotential. Auch müssen wir gegen uns körperlich überlegene Spieler konsequenter ausboxen.“, resümierte Coach Tim nach dem Spiel.

Ergebnis. 55-82 (16-14, 12-23, 9-28, 55-82)
Für die Herren 5 spielten: Devine (15), Tidjane(12), Leonard(14), Tim(18), Dennis, Luis(23), Constantin, Nikolas

Weitere Beiträge