Kraftloser Auftritt lässt 2. Regio Plätze tauschen

ETB – ART Giants Düsseldorf 68:86

Am vergangenen Wochenende ging es direkt im Anschluss an das hochspannende Aufstiegsspiel der Landesliga Herren gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Wie sehr Basketball von Emotionen lebt konnte man bei diesem Spiel gut beobachten, denn auch wenn die Akteure laut Meldebogen zwei Ligen über ihren Vorgängern spielten, war das Spiel doch auf beiden Seiten über weite Strecken leidenschaftslos und wenig begeisternd. Nach sieben Minuten beim Stand von 6:7 bemüssigte sich Düsseldorf, ein wenig davon zu ziehen. Essen ließ sie gewähren und lag folgerichtig nach zehn Minuten mit 11:18 in Rückstand. Auch im zweiten Viertel wurde weitestgehend von außen agiert und da die Würfe auf Essener Seite nicht fallen wollten, sah man sich zur Halbzeit bereits mit 25:37 in Rücklage. Zwar versuchte der ETB sich in der zweiten Hälfte noch einmal gegen eine Niederlage zu stemmen und wirkte im letzten Viertel sogar recht kämpferisch, aber das Aufbäumen kam zu spät und die Gäste aus Düsseldorf spielten die zweite Hälfte klug runter und brachten ihren Vorsprung sicher nach Hause. Durch die Niederlage tauschen Essen und Düsseldorf in der Tabelle die Plätze, ART Giants jetzt auf sieben, der ETB auf acht.

Die Viertelergebnisse: 11:18 – 14:19 – 24:26 – 19:23

„Das war nach den letzten tollen Spielen leider das schlechteste Spiel seit Wochen.Die Niederlage ist verdient, denn bis auf kleinere Abschnitte hat uns Düsseldorf heute beherrscht. Gerade einmal 13 Freiwürfe zeigen deutlich, dass es an Aggressivität fehlte und sich auf die Würfe von außen verlassen wurde. Das machen wir nächstes Mal wieder besser,“

resümierte Coach Tobias nach dem Spiel.

Weitere Beiträge

Damen