Endspiel in Oldenburg – Hauptrunde oder Relegation?

Wie geht die Saison weiter für die Metropol YoungStars in der JBBL (Jugend-Bundesliga)? Hauptrunde oder Relegation? Das entscheidet sich am Sonntag beim letzten Spiel der Vorrundengruppe 2 in Oldenburg. Dort ist die Ruhrgebietsauswahl um 12:30 Uhr zu Gast bei den EWE Baskets Juniors. In der altehrwürdigen Haarenufer-Halle kämpfen beide Teams um den letzten verbleibenden Hauptrundenplatz. Der Verlierer muss den bitteren Weg in die Relegation antreten.

Beide Nachwuchsmannschaften haben bisher drei Saisonsiege eingefahren, stehen punktgleich an Rang drei und vier in der Tabelle. Anders als die Metropoler musste sich Oldenburg den Uni Baskets Paderborn geschlagen geben, die die YoungStars am vergangenen Wochenende knapp besiegten. Dafür schlug das Team aus dem Norden die Young Rasta Dragons, die wiederum Metropol mit einer Niederlage nach Hause schickten.

Getragen wird das Team von Point Guard Moritz Treydel, der mit 1,90m Größe einen guten Zug zum Korb mitbringt, aber ebenso von draußen gefährlich werden kann. 24,8 Punkte gehen pro Spiel auf sein Konto. Ein kongeniales Duo bildet er mit Center Till Wagenfeld, der Anfang der Saison aus Bremerhaven in die Huntestadt wechselte. Der Big Man legt 20,2 Punkte und 11,2 Rebounds pro Partie auf. Auch die Guards Jarne Poelmeyer und Jan Barkemeyer haben die Metropol-Coaches Phil Stachula und Karsten Gasper auf dem Zettel.

Die müssen am Sonntag auf ihren Guard Lukas Vasiliu verzichten, der sich am Handgelenk verletzte. Dementsprechend „müssen andere Aktuere wie Muhamet Ibraimov, Phil Kuhfuss und Matej Silic (Foto) mehr Verantwortung im Ballvortrag übernehmen“, fordert Phil Stachula. Aber auch die restlichen Akteure werden liefern müssen, damit die Metropol YoungStars in die Hauptrunde einziehen. Denn das hat sich die Mannschaft klar als Ziel vorgenommen.

Baskets Juniors/Oldenburger TB vs. Metropol YoungStars Ruhr, Sonntag, 11.11.2018, 12:30, Haarenufer-Halle, Haarenufer 9, Oldenburg

Weitere Beiträge

U12-1