U14-1 mit starkem Auftritt gegen Krefeld

ETB – Bayer 05 Uerdingen 89:64

Top motiviert starteten die ETBler und ließen gegen den Tabellenfünften erst gar keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende die Punkte behält. Zwar galt es erneut, diverse Ausfälle zu kompensieren, aber die U14-1 scheint mittlerweile Übung darin zu haben und so spielten Neo, Momo, Svea, Carla und Max mit viel Selbstbewusstsein und klarer Rollenverteilung auf. Während Neo und Momo in der Offense schnell eine 12:2 Führung herausspielten, hielten Svea und Carla hinten die Hütte sauber. Dass Max als U12 Spieler in die Startformation gerückt ist, spricht ja von selbst für sein großes Spielvermögen.

Endlich war auch mal wieder die zu Beginn der Saison so überzeugende Ausgeglichenheit auf dem Feld zu erkennen, denn auch die ersten Wechsel brachten keinen Bruch ins Spiel, da auch Simon, Noah und Lukas engagiert zu Werke gingen und gut mithalten konnten. Neo hatte sich wohl in der Offense einiges vorgenommen und platzierte alleine im ersten Viertel 16 seiner schlussendlich starken 28 Punkte. Nach überzeugenden zehn Minuten stand es 28:15 für Essen. Nachdem sich der engagierte Spielmacher in der 14. Spielminute bereits sein drittes Foul abholte, stellte Coach Marc seinen Aufbau auf nicht weniger stabile Pfeiler. Simon und Svea bauten das Spiel sicher auf und fanden  immer wieder mit klugen Pässen ihre Teamkameraden. Nunmehr wurde reihum gepunktet und der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Ein nicht minder starkes zweites Viertel endete 26:12 für Essen. Mit komfortablem Vorsprung (54:27) ging es in die Pause.

Nachdem zu Beginn der zweiten Halbzeit der Abstand durch Neo, Momo und Max noch einmal schnell auf 64:31 vergrößert wurde, nahm der Coach etwas Tempo aus dem Spiel. Eine nicht ganz so dominante, aber jeder Zeit kontrollierte zweite Hälfte, in der nunmehr stärker die Umsetzung der Trainingsinhalte geübt wurden, führte zu einem zufriedenstellenden Endstand von 89:64.

„Ich hatte einen nach vorne sehr starken Neo schnell im Foultrouble und habe mich sehr gefreut, wie sicher und klug Simon und Svea den Aufbau übernommen haben. Auch Momo hat heute ein richtig gutes Spiel gezeigt. Wir hatten wieder vier U12 Spieler im Team, denen einfach auch mal großes Lob dafür ausgesprochen werden muss, dass sie die verschiedenen Spielweisen, Laufwege etc. ihrer beiden Teams so gut hinbekommen. Da steckt wahnsinnig viel Talent in den Jungs, das ist keine Selbstverständlichkeit“,

freute sich Coach Marc voll des Lobes nach dem Spiel über die geschlossene Mannschaftsleistung und individuellen Stärken seines Teams.

Für den ETB am Start: Neo (28), Momo (20), Max W. (10), Alex (6), Noah S. (6), Svea (6), Simon (5), Lukas (4), Carla (2) und Fynn (1)

 

Weitere Beiträge