Die U12 geht mit neuem Trainerteam in die Saison

Heute wollen wir unsere beiden U12-Coaches vorstellen, die in diesem Jahr mit einem besonderen Förder-Konzept aufwarten. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison mit Gerrit Krone und Divine Dennis.

Zunächst ein paar Hintergründe zur U12:
Vor zwei Saisons startete der ETB erstmals in der U10 mit zwei Ligamannschaften. Der ältere Jahrgang spielte in der höchsten westdeutschen U10-Spielklasse, der Oberliga, und der jüngere in der Kreisliga. Sinn und Zweck sollte es sein, langfristig in jedem Jahrgang in den Leistungsligen vorne mitzumischen. Die Erfahrung zeigt, dass man in den Leistungsligen auf einen starken, älteren Jahrgang setzen muss.So wurden die Kids entsprechend aufgeteilt und schrieben ihre eigenen, beachtlichen Erfolgsgeschichten.

Der 2009er Jahrgang vertritt diese Saison die U12-1 in westdeutschlands höchster U12-Spielklasse, der Regionalliga. Diese Jungs konnten in der U10 bereits einen sehr guten zweiten Platz in der Leistungsklasse erzielen. Unter der Regie von Divine Dennis sollen sie nun ganz oben angreifen.
Der 2010er Jahrgang vertritt diese Saison die U12-2 in westdeutschlands zweithöchster U12-Spielklasse, der Oberliga. Diese Jungs starteten noch in der U10 als jüngerer Jahrgang in der Bochumer Kreisliga, in der sie überraschend Vizemeister wurden. In der anschließenden, nun zurückliegenden Saison durften sie konzeptgemäß in der Leistungsklasse ran und fuhren fulminant mit einem Rekord von 17 Siegen bei nur 1 Niederlage den Meistertitel ein. Schon in diesen beiden Saisons wurden sie von Gerrit Krone betreut, der auch diesmal wieder an der Seitenlinie stehen wird, um sie auf die darauffolgende Saison in der Regionalliga vorzubereiten.

Dass das Ganze nur ein Erfolg werden kann, zeigt unser Trainerduo mit seinem U12-Gemeinschaftsprojekt. Alle 3 (bis sogar 4) Trainingseinheiten pro Woche finden gemeinsam mit meist beiden Trainern in unseren großen Hallen statt. So soll ein besonders großes Angebot an Training gewährleistet und die Kids auf den gleichen Stand gebracht werden. Des Weiteren bringt es mit aktuell insgesamt 22 Spielern alle Kinder zusammen.
Ein besonderes Bon Bon in diesem Konzept ist die neu gemeldete zusätzliche U14 Mannschaft, in der die komplette U12-1 und auch ein paar Spieler der U12-2 gemeldet werden, um sich in der Kreisliga gegen körperlich überlegene Gegner zu behaupten. Diese Aufgabe wird wiederum Gerrit Krone übernehmen.

Die Coaches:

– Gerrit Krone, 33 Jahre alt und Vater einer Tochter arbeitet in seinem Hauptjob als Arbeitspädagoge. Er hilft dort Menschen mit psychischer Erkrankung, wieder Fuß auf dem Arbeitsmarkt zu fassen. Wir erleben ihn als unermüdlichen Arbeiter, der neben seinem Job und seiner Familie quasi 24/7 darüber nachdenkt, wie er seine Jungs auf das nächste Level bringen kann. Dass er dazu auch bisher ohne Trainerschein in der Lage ist (dieser konnte aufgrund der Coronakrise noch nicht erworben werden), bewies er in den letzten und tatsächlich ersten beiden Trainerstationen seiner Laufbahn eindrucksvoll. Er ist ein Trainer, der auch unangenehme Dinge anspricht. An der Seitenlinie zeigt er große Emotionalität und verfügt über einen unbändigen Siegeswillen mit immens viel Herzblut.

– Divine Dennis, 38 Jahre alt arbeitet in seinem Hauptjob als Lehrer. Er ist ein Trainer, der selbst professionell Basketball gespielt hat und nun seit mehr als 20 Jahren als Trainer im Jugendleistungsbereich arbeitet. Er wechselt diese Saison von den ART Giants Düsseldorf zu uns. Divine blickt bereits auf eine erfolgreiche Trainerkarriere zurück. Er wurde insgesamt viermal westdeutscher Meister mit der U12 und holte eine deutsche Meisterschaft mit der U14. Wir verstehen ihn diese Saison auch als eine Art Mentor, um Gerrit auf einen noch höheren Level für die darauffolgende Regionalligasaison mit seinen Jungs zu bringen.

Gerrit Krone sagt mit Blick auf die kommende Saison: „Mich beim Basketball ins zweite Glied zu stellen, liegt normalerweise nicht in meiner DNA. Aber mit Divine zusammenzuarbeiten ist schon eine besondere Erfahrung, weshalb ich das während der gemeinsamen Trainings gerne in Kauf nehme. Ich sehe diese Saison für mich als eine Saison zum Lernen und bin mir sicher, dass ich und vor allem beide Mannschaften von diesem Konzept sehr stark profitieren werden. Er ist schon so lange im Geschäft, es wäre vermessen das anders zu sehen. Das werden zwei ganz besondere Jahrgänge, da bin ich mir sicher und freue mich tierisch, wenn es nun endlich wieder losgehen kann. Hoffen wir mal, dass wir keinen 2. Lockdown erleben und die Leute wieder verantwortungsbewusster mit dem Thema umgehen, fernab ihrer subjektiven Meinung dazu.“

„Ich stand schon länger mit Björn Barchmann in Kontakt und will jetzt in Essen noch einmal etwas Neues erleben. Mich reizt die neue Herausforderung und ich bin mir sicher, dass wir die Nachwuchsabteilung beim ETB zu einem Leuchtturmprojekt im Ruhrgebiet machen können“, begründet Divine Dennis seinen Wechsel nach Essen.

Unterstützt werden die beiden Trainer von Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und Osteopathin Annika Tenge. Sie betreute bereits mit Divine Dennis Mannschaften in der Jugendabteilung der SG ART Giants von 2016-2019 (U14, JBBL und Top-Jugendtalente) und nahm mit der U14 an einer deutschen Meisterschaft teil. Annika ist selbst Mutter von zwei basketballbegeisterten Kindern.

Weitere Beiträge

ETB World