U10 wirft sich für die Endspiele ein

ETB – Crobaskets Essen 120:21

Als Rebounder und Balljunge beim Dreier-Wettbewerb des Allstar-Spiels in Trier war ein U10er des ETB SW Essen am Samstag hautnah dabei beim ganz großen Basketball. Seine Mitspieler bewiesen am Sonntag zu Hause Treffsicherheit: Mit dem 120:21 über Crobaskets Essen feierte das Team von Trainerin Hannah seinen insgesamt 18. Saisonerfolg.

Der Sieg gegen den Tabellenvorletzten war dabei von Beginn an eine klare Angelegenheit: 12:0 führte der ETB bereits nach vier Minuten, 34:7 nach dem ersten Viertel und gar 62:8 zur Halbzeit. Die Spielfreude war dem Tabellenführer in jeder Szene anzumerken. Und weil Fynn nahezu jeden Wurf im Korb versenkte, wurde er von seinen Mitspielern immer wieder gesucht: 36 Punkten erzielte er so bereits in der ersten Halbzeit, die übrigen Punkte teilten sich alle anderen ETBler mit jeweils zwei Körben gleichmäßig untereinander auf.

In der zweiten Halbzeit praktisch das gleiche Bild: Der ETB erlaubte sich kaum mal eine schwächere Minute, sondern kombinierte über mehrere Passstationen zielsicher zum gegnerischen Korb. Fynn gelangen am Ende sehr beindruckende 50 Punkte, und seine Mitspieler profitierten ebenfalls von ihrem tollen Zusammenspiel, das ihnen ein schwacher Gegner diesmal allerdings auch sehr leicht machte: Jakob eröffnete die zweite Halbzeit gleich mit einem Dreier, Aufbauspieler Devin zog immer wieder erfolgreich an seinen Gegenspielern vorbei und Philipp A. und Philip S. bewiesen unter dem Korb ebenfalls die notwendige Ruhe beim Korbabschluss. Philip S. war es auch vorbehalten, sich mit dem 100. Punkt bereits in der 33. Minute zum Kuchenbacken einzutragen.

Trainerin Hannah hatte daher nach dem Spiel allen Grund, stolz zu sein auf ihr Team und den kommenden Begegnungen zuversichtlich entgegenzublicken:

„Bei uns haben sich heute über jeden Korb mindestens zwei Spieler gefreut: Der Werfer, und derjenige, der die Vorlage gegeben hat. Das hat allen richtig Spaß gemacht.“

Der Tabellendritte BG Duisburg-West kann dem ETB zum Abschluss der Oberliga-Saison in zwei Wochen zwar noch die Tabellenführung (und die Qualifikation zur Zwischenrunde) streitig machen. Mit dem Spiel am Sonntag haben die Essener aber abermals unter Beweis gestellt, dass sie in dieser Saison auch für solche Prüfungen gewappnet sind.

Alles Gute für die kommenden Spiele, aber erstmal auch Glückwunsch zum höchsten Saisonsieg an Elias (8 Punkte), Tim (4), Devin (22), Jakob (13), Philip S. (13), Fynn (50) und Philipp A. (10).

Weitere Beiträge

JuniorenU10U12-1U12-2U12-3U14-1U14-2U16-1U16-2U18-1U18-2U8