U10 von Bochum nicht zu stoppen

Die U10 gewinnt auch gegen Tabellenvierten deutlich und schrammt nur knapp an nächstem „100er“ vorbei.

Am vergangenen Sonntag spielte unsere U10-1 auswärts bei den Astro Stars Bochum erstmals auf die vor der Saison angepriesenen, niedrigeren Körbe, die allerdings bisher kein anderes Team inkl. des ETB vorweisen konnte. Dies sollte natürlich eine enorme Umstellung für das Team von Coach Gerrit bedeuten, zumal man gegen den mittlerweile souveränen Tabellenvierten antreten musste. Bochum hatte sich über die Saison hinweg klammheimlich mit einem beeindruckenden Rekord von 6 Siegen bei nur 2 Niederlagen als Verfolger der 3 bisherigen Topteams ETB, Basket Duisburg und Osterath etabliert.

Mit entsprechender Ernsthaftigkeit ging Coach Gerrit an das Spiel heran und ordnete ein besonders konzentriertes und langes Warmup an, um sich auf die niedrigeren Körbe einzustellen. Dies gelang dem Anschein nach auch gut, dennoch war es keine leichte Umstellung.

Das Spiel war über den gesamten Verlauf ein sehr intensives. Es wurde auf beiden Seiten sehr hart verteidigt und gekämpft, jedoch konnte der ETB früh seine individuelle Klasse ausspielen und mit einem tollen Teambasketball überzeugen. Mit Devin, Philip und Luca scorten gleich 3 Akteure mehr als 20 Punkte und mit Max und Bennett zwei weitere im zweistelligen Bereich. Lediglich die Reboundarbeit ließ hin wieder zu wünschen übrig. Am Ende setzten sich die Jungs des ETB deutlich gegen kämpferische Bochumer mit einem Endstand von 47 zu 97 und sicherten sich den 8. Sieg bei 0 Niederlagen.

Herzlichen Glückwunsch an Devin (21), Philip (21), Luca (20), Max (14), Bennett (10), Akin (5), Lenn (4), Gabriel (2)

Trainer Gerrit zum aktuellen Stand seiner Mannschaft:

„Nach wie vor ist es für uns sehr schwer einzuschätzen, wo wir wirklich stehen. Ich versuche uns so oft es geht bei Turnieren anzumelden, wo auch Mannschaften anderer Oberligen zu finden sind, aber bisher haben wir noch keinen Gegner auf Augenhöhe gefunden. Zumindest in unserer Oberliga haben wir nun bis auf Osterath, auf die ich im letzten Spiel der Hinrunde sehr hoffe, alle Topteams mit mehr als 30 Punkten Differenz geschlagen. Aber natürlich gibt es auch in den anderen Oberligen ungeschlagene Mannschaften. Ich weiß nur, dass wir in den Überkreuzsspielen auf die Oberliga aus dem Kreis Köln treffen werden, die jedes Jahr die gesamtstärkste U10 Liga in Westdeutschland ist. Und da habe ich wirklich in sofern Respekt vor, dass ich nicht weiß, ob wir wirklich einfach so stark sind, oder unsere Liga diesmal etwas schwächelt. Wir nehmen im neuen Jahr an einem Turnier im Kölner Raum teil, wo ich auf stärkstmögliche Konkurrenz hoffe.

Mit dem Spiel heute war ich über weite Strecken zufrieden. Wir müssen aufpassen, dass wir weniger überlaufen werden, wenn wir unsere Ganzfeldpresse spielen. Bei den Rebounds hat es heute auch hin und wieder nicht gut ausgesehen. Aber unsere Offensive ist schon wirklich ein Pfund, wenn man sieht wie toll die Jungs zusammenspielen und was die für Moves drauf haben. Ich bin schon sehr stolz auf sie.“

Weitere Beiträge

Herren 5
ETB World
ETB Weihnachtsfeier 2019