ETB erkämpft sich den Sieg in Willich mit 50:39 Punkten

Nach den Erfolgen der letzten Spiele reisten die Jungs des ETB am 07.12.2019 hoch motiviert in Willich an. Dieses Mal leider ohne Trainer Alan, der aus privaten Gründen verhindert war. Der Coach aber wurde würdig von Manuel Möbes vertreten. Zudem fiel Elyesa als einer der erfahrensten Spieler krankheitsbedingt aus.

Die Willicher zeigten sich als gute Gastgeber mit einer sehr gepflegten und hellen Halle. Als die Kinder des Willicher e. V. ankamen, war für die Jungs des ETB klar, dass dieses Spiel kein Spaziergang werden würde. Die Mädchen und Jungen wirkten körperlich zum Teil weit überlegen gegenüber den Jungs des ETB, der mit 3 Kindern des 2012er Jahrgang und sonst ausschließlich dem in der U10 jüngeren Jahrgang 2011 an den Start ging. Entsprechend unsicher wirkten die Jungs des ETB zu Beginn des Spiels. Die Korbleger, die zuvor im Training geübt wurden und gut umgesetzt wurden, verfehlten ihr Ziel und die Jungs trauten sich kaum die Gegner zu verteidigen. Das erste Achtel endete mit 2:4 aus Sicht des ETB. Lionel (12 Punkte) sorgte dafür, dass wir nicht mit 0 Punkten in die erste kurze Pause gingen.

Zur Halbzeit stand es schließlich 26:24 aus Sicht des ETB. Die Nummer 6 der Willicher (24 Punkte) ärgerte unsere Jungs gewaltig mit ihrer Treffsicherheit und Schnelligkeit. Die Verteidigung wurde unsererseits mehrfach geändert, um sie am scoren zu hindern. Dennoch schien es, als könnte sie entscheidend dafür sein, unseren Jungs heute einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Im fünften Achtel hatte Julian (8 Punkte) die schwierige Aufgabe die Nummer 6 zu verteidigen, mit Erfolg! Willich erzielte hier nur magere 3 Punkte und die ETBler gewannen ihr Selbstvertrauen zurück.

Die Essener waren im 6 Achtel inzwischen gut eingespielt und Feuer und Flamme sich den Sieg zu erkämpfen. Wie in den letzten Trainings geübt, zeigten sich die Jungs nun als echtes Team: Es wurde viel gepasst und es war den Jungs nur noch wichtig, den Ball nach vorne zu bringen. Auch die Defense funktionierte nun deutlich besser.

Trotz magerer 2 Punkte im siebten Achtel war der Sieg unserer Kids nun zum Greifen nahe. Im letzten Abschnitt machten sie schließlich mit 6 weiteren Punkten den Auswärtssieg mit 50:39 perfekt.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Jungs des ETB sich heute den Sieg hart erkämpfen mussten. Sie trafen auf eine fitte gegnerische Mannschaft und auf Schiedsrichter, die zum Teil sehr genau aber gerecht auf beiden Seiten Schrittfehler u. ä. pfiffen. Die Kinder haben aus diesem Spiel sicherlich auch an Erfahrung gewonnen. Am wichtigsten ist jedoch die Erkenntnis, dass Basketball ein Mannschaftssport ist. „Ein Einzelner gewinnt nicht und ein Einzelner verliert nicht. Am Ende gewinnt meist das beste Team.“ (Wilt Chamerlain). 
Deshalb ist heute wie immer allen Kindern zu gratulieren. Auch denen, die heute wenige Punkte erzielt haben oder gar nicht gescored haben. Denn ganz besonders heute haben alle Spieler den Ball erfolgreich zu den Schützen gebracht.

Herzlichen Glückwunsch an Lionel (12), Levin (15, 1 Dreier), Julian (8), Joel (8), Yannick (5), Jamal (2), und Jonas (schönes Spiel!).

Weitere Beiträge