Dreistelliges Ergebnis für die Landesliga Herren

ETB – MTG Horst 101:51

An diesem Wochenende ging es für die Landesliga Herren entspannt und souverän gegen den Tabellenvorletzten aus Horst. Mit einem Start-Ziel Sieg kam zu keiner Zeit die Frage nach dem Ausgang des Spieles auf. Essen konnte alle vier Viertel für sich entscheiden und zeigte viele schöne Aktionen von außen wie unter den Körben.

Die gerade einmal zu sechst angereisten Gäste konnten dabei weder spielerisch noch konditionell mithalten. Bereits nach zehn Minuten stand es 24:13 für den ETB. Fünf Essener Spieler netzten bis zum Spielende 11 Mal jenseits der Dreierlinie ein, während durch gute Transition Offense auch das Fastbreak Spiel viele ansehnliche und einfache Abschlüsse brachte.

Ein etwas ausgeglicheneres zweites Viertel (18:15) wurde durch ein dem ersten Viertel ähnlich stark gespieltem dritten Viertel (25:10) sowie einem sehr dominanten letzten Viertel ausgeglichen, in dem die Essener Spieler wohl noch keine richtige Lust auf Feierabend hatten und mit 34:13 das Ergebnis noch einmal richtig hochschraubten. Eine über vierzig Minuten überzeugende Leistung, an der auch Coach Grigoris nichts zu bemängeln hatte:

„In dem Spiel konnten sich alle noch einmal austoben und ihre Stärken zeigen. Das Spiel hat mir insgesamt gut gefallen, meine Spieler haben Spielfreude und gutes Teamspiel gezeigt. Natürlich war der Gegner jetzt auch kein TOP Team, aber der Teamseele hat das Spiel sicher gut getan.“

Weitere Beiträge