Damen verabschieden sich von oberem Tabellendrittel

SW Baskets Wuppertal – ETB 58:47

Eine richtungsweisende Niederlage mussten die Damen des ETB am Donnerstag Abend beim Zweitplatzierten Südwest Baskets Wuppertal hinnehmen. Hoch motiviert war man nach Wuppertal gereist, denn es ging darum, den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Aber die Essenerinnen kamen nicht gut in die Partie, erzielten bis zur siebten Spielminute lediglich vier Punkte und sahen sich bereits mit 4:14 im Rückstand. Danach spielte Essen mit, die Defense stand gut und in der Offense wurde nun ausgeglichen gescored. Aber die ETBlerinnen vermochten es nicht, den Rückstand der ersten Minuten auf zu holen, den die Wuppertalerinnen bis zum Spielende clever verwalteten. Ein enges Spiel, das mit einer besseren Chancenverwertung auf Essener Seite auch noch einmal hätte kippen können. Auf dem Bogen konnte Wuppertal allerdings alle vier Viertel für sich entscheiden (10:17 – 13:14 – 15:16 – 9:11) und steht nicht umsonst auf dem zweiten Platz. Essen rutscht mit dieser Niederlage in die Tabellenmitte.

„Frustrierend, was wir in der Offense alles haben liegen lassen. Es lief vorne einfach nicht rund, die Niederlage müssen wir uns schon selbst zuschreiben. Ein wenig Fehleranalyse und ein wenig mehr Wurfglück, dann passt es beim nächsten Mal wieder“,

so ein enttäuschter Coach Dieter nach dem Spiel.

 

Weitere Beiträge