U12-1 mit Kantersieg in Hagen

TSV Hagen – ETB 21:141

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Die U12-1 spielte das letzte Spiel vor der Weihnachtspause bei einem deutlich jüngeren, dazu noch dezimierten Team in Hagen. Im ersten Viertel trafen acht der neun mitgereisten Essener Spieler*innen zum Stand von 34:1 nach zehn Minuten. Am Ende konnten sich alle neun Spieler*innen ausreichend in die Punkteliste eintragen, diverse „Career-Highs“ durften gefeiert werden und Noah wird den Kuchen für den 100. Punkt beisteuern. Zu gefallen wusste das teamorientierte Spiel der Essener Youngster, die das Spiel nutzten, um sich im Fastbreak zu üben und immer wieder den freien Mann zu finden. Niemand hatte das dringende Bedürfnis, sich punktemäßig in den Vordergrund zu spielen, aber alle nutzten ihre Chancen.

Noah-Su (Bild), der das Team aus der U12-2 kommend unterstützte, konnte sich hervorragend einbringen und auch Lukas wusste zu gefallen und sammelte neben den Punkten auch Selbstbewusstsein. Auch nach hinten wurde trotz des Spielstandes konsequent gearbeitet – also keinerlei Gründe zur Kritik von Seiten der Trainer. Auf einem sehr soliden und von den Coaches im Vorfeld exakt anvisierten 4. Tabellenplatz gehen die Jung-Essener in die Weihnachtspause. Wenn da noch die beiden engen Spiele geholt worden wären … Die U12-1 wusste bislang in der Saison sehr zu gefallen. Die konsequente Arbeit der Trainer wird immer deutlicher sichtbar, das große Potential im Team kann Ausfälle immer wieder kompensieren und das Team tritt sichtbar geschlossen und mit großem Spaß auf. Weiter so in 2018! Let´s go ETB!

Für Essen waren im Punkterausch: Momo (25), Neo (24), Fynn (24), Noah (16), Max A. (15), Svea (10), Lukas (10), Noah-Su (9), Simon (8)

Weitere Beiträge

NBBL
ETB World
AG am Helmholtz Gymnasium