Herren 3 siegt gegen die Mülheimer TG

Am gestrigen Samstag hat die Dritt-Vertretung des ETB einen Sieg im heimischen Helmholtz-Dome eingefahren, und setzt sich damit in der oberen Tabellenhälfte fest.

Die Mannschaft war hochmotiviert, setzte es im vergangenen Jahr noch zwei Pleiten, von der zumindest die zweite vermeidbar war. Mülheim war noch nicht ganz auf dem Platz, da ließen es Nils und Sebastian schon jeweils 2 mal von jenseits der 3er-Linie klingeln und es stand 15:7 nach 7 Minuten. In der Folge leistete man sich jedoch einige Unkonzentriertheiten vor allem am defensiven Brett, wodurch angeführt durch den gegnerischen 4er Mülheim am Ende des ersten Viertels auf 2 Punkte dran war (24:22).

Im zweiten Viertel setzte sich der ETB nun spielentscheidend ab. Gabriel übte viel Druck auf den Ballführer aus was in mehreren Turnovers resultierte. Zeitgleich brannte die Essener Offensivfraktion ein Feuerwerk ab und durch einen 14-1 Run (18′ Minute) bzw. 20-5 Run (20′) erarbeitete man sich ein 47-33 Halbzeitstand. Die Punkte fielen durch die gewohnt offensivstarken Manu und Sebastian und den Centerneuzugang aus Münster, Philip Rehwinkel, der einmal mehr sein butterweiches Händchen unter Beweis stellte. Außerdem Jakob mit wichtigen 4/5 Freiwürfen direkt vor der Halbzeit.

Das Team von Grigoris Siopoulos kam etwas flapsig aus der Kabine, und ein kompletter Einbruch wurde nur vermieden, da der 3er heute regelmäßig sein Ziel fand, und Mülheim im Angriff die letzte Konsequenz fehlte. Außerdem trafen die Stadtnachbarn im 3. Viertel sehr schlecht von der Linie (5/11 FW).

In Minute 34 drohte das Spiel beim Stand von 66-59 nochmal eng zu werden, doch Sebastian brachte mit seinem 4ten Dreier wieder Ruhe rein, und brach endgültig die Moral der Gäste.

Mit nunmehr 3 Siegen aus 5 Spielen steht die 3. Herren an Tabellenplatz 4, und will am kommenden Wochenende gegen den Erzrivalen Könisghardt 2 nachlegen.

Es spielten:
Rosenkranz, N. 8 Punkte (2 Dreier), Fortmann, F. 2 Punkte, Möbes, M. 18 Punkte (3 Dreier, 2/4 FW), Kotlenga, J. 10 Punkte (7/11 FW), Rehwinkel, P. 15 Punkte (5/5 FW), Wormland, S. 17 Punkte (4 Dreier, 1/4 FW), Pehar, G. 5 Punkte, Bliemel, L. 2 Punkte, König, F.

Weitere Beiträge

NBBL
JBBL