Metropol Baskets Ruhr gratulieren Alba Berlin zum Double

Im Achtelfinale der NBBL-Playoffs und im Viertelfinale der JBBL-Playoffs waren die Nachwuchs-Basketballer von Alba Berlin zu stark für die Teams der Metropol Baskets Ruhr. Nun haben die Jung-Albatrosse aus der Bundeshauptstand beim Top 4-Turnier der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga im Dragons Dome in Quakenbrück/Niedersachsen den Deutschen Meistertitel bei der U16 und bei der U19 gewonnen. Die Metropol Baskets Ruhr gratulieren Alba Berlin ganz herzlich zum Double bei JBBL und NBBL.

„Einen riesigen Glückwunsch an Alba Berlin. Sie sind mit ihren JBBL-Team und dem NBBL-Team verdient Deutscher Meister geworden“, sagt Pit Lüschper von den Metropol Baskets. Dass die Metropol Baskets Ruhr damit in beiden Altersklassen am späteren Deutschen Meister gescheitert sind, tröstet die Verantwortlichen des führenden Nachwuchs-Basketball-Projektes im Ruhrgebiet. „Wir wissen nun, dass wir gegen die Besten in Deutschland ausgeschieden sind“, sagt Lüschper. Das von ihm zusammen mit Philipp Stachula gecoachte JBBL-Team hatte den Berlinern in der Viertelfinal-Serie alles abverlangt und sich in Spiel zwei 85:96 geschlagen geben müssen. Beim Top 4-Turnier in Quakenbrück gewannen die U16-Basketbsaller von Alba Berlin das Halbfinale gegen Ludwigsburg mit 89:60, das Finale am Sonntag gegen Bayern München mit 96:82. „Wenn man diese Ergebnisse sieht, können wir noch stolzer auf unsere Saison sein“, sagt Philipp Stachula.

Die Metropol Baskets Ruhr waren in der vergangenen Saison noch das Kooperationsprojekt von ETB SW Essen und Citybasket Recklinghausen sowie Juniorpartner BSV Wulfen. Seit kurzem sind die VfL AstroStars Bochum dritter Kooperationspartner, die Ruhrbaskets Witten und die Sterkrade 69ers aus Oberhausen weitere Juniorpartner. Auch wenn die Herrenteams von Essen und Bochum „nur“ in der 2. Bundesliga ProB angesiedelt sind, wollen die Metropol Baskets Ruhr in der Nachwuchsförderung in der Rhein/Ruhr-Region mit den ganz großen Basketballclubs in Deutschland mithalten. „Wir waren mit unserem JBBL-Team in diesem Jahr auf Top4-Niveau. Das wird in jedem Jahr unser Ziel sein. Ein schwerer Weg, den wir bereit sind zu gehen“, so Björn Barchmann, sportlicher Leiter vom ETB SW Essen.

Kuriose Randnotiz; In den letzten drei Jahren sind die JBBL-Teams der Metropol Baskets Ruhr jeweils am späteren Deutschen Meister gescheitert: 2016 im Halbfinale an Eintracht Frankfurt, 2017 im Achtelfinale an Alba Berlin und 2018 nun im Viertelfinale wieder an Alba Berlin.

Weitere Beiträge

JuniorenU12-3