U14-2 noch mit Startschwierigkeiten

Am Sonntag den 05.09.21 hatte unsere U14-2, die vorwiegend mit dem jüngeren Jahrgang (2009) in der kommenden Saison in der Oberliga antreten wird, ihr erstes Freundschaftsspiel. Sie waren beim ebenfalls in der Oberliga startenden TVE Barop Dortmund zu Gast.

Schon mit Betreten der Halle konnte man leider nicht übersehen, dass Barop körperlich deutlich überlegen zu sein schien. Es war klar, dass dies keine leichte Aufgabe sein würde. Somit war eine merkliche Prise Respekt bei den Kids des ETB spürbar. Insbesondere Barops Nummer 14 sorgte mit seinen geschätzten über 1,90m für Falten im Gesicht von Trainer Morhaf Ibrahim. Leider trafen seine Befürchtungen im Spiel auch zu. Barops Nummer 14 stellte die Verteidigung des ETB immer wieder vor Probleme. So sah es zunächst ganz schön düster für unsere Zweitvertretung der U14 aus, die direkt die Anfangsphase verschlief und mit 6 zu 21 nach dem ersten Viertel deutlich in Rückstand geriet.

Doch von Viertel zu Viertel wurden die Spieler des ETB immer selbstbewusster und konnten nach und nach von ihren Stärken Gebrauch machen. Offensiv wie defensiv kam man immer besser in
Schwung. Besonders unser Tim Grotelüschen konnte mit starken 17 Punkten überzeugen. Doch um die Nummer 14 des TVE Barop zu stoppen, reichte es leider nicht. Er avancierte mit  23 Punkten zum klaren Matchwinner, auch wenn es uns zum Ende doch noch gelang, das letzte Viertel knapp mit 14 zu 13 für uns zu entscheiden, zum leider recht deutlichen 39 zu 69 für die Hausherren aus Dortmund.

Trainer Morhaf konnte dennoch einiges Gutes aus dem Spiel ziehen: “Wir haben das Spiel zwar nicht gewonnen, jedoch eine Menge Erfahrung und am Ende auch Sicherheit mit nach Hause genommen. Das war als erster Eindruck wichtig. Beim nächsten Spiel müssen wir mit mehr Selbstvertrauen und vor allem wacher ins Spiel gehen, damit wir im Stellungsspiel in der Defense
weniger Fehler machen. Dadurch kam Barop nicht nur zu leichten Körben, sondern auch zu Rebounds, die uns das Genick gebrochen haben.”

Es spielten Tim, Rojan, Carlos, Bruno, Baris, Nika, Alphonse und Abdulmohaimen