Toller Saisonausklang: ETB U10-2 (Kreisliga) verliert in hart umkämpftem Freundschaftsspiel gegen den Oberliga 4. aus Uerdingen

Die Saison der 2018 kurz vor Saisonbeginn ins Leben gerufenen U10-2 ist beendet. Die Mannschaft um Trainer Gerrit wurde im Kern aus den aussichtsreichsten Spielern des jüngeren Jahrgangs (2010) zusammengestellt. Sie hatte den Auftrag sich in der Kreisliga Bochum auf die kommende Saison in der Oberliga vorzubereiten und erste Spielpraxis zu sammeln. Ohne eigene Trainingseinheit wurde sie aus zu dem Zeitpunkt allen 5 Stadtteilmannschaften des ETB zusammengewürfelt und gingen ohne große Erwartungen in die Saison. Doch dann folgte eine Erfolgsgeschichte, die so wohl keiner erwartet hat. Obwohl sie aufgrund ihrer jungen Jahrgangsausrichtung in jedem Spiel körperlich unterlegen waren, fegten sie über die Liga hinweg und überrannten ihre Gegner Spiel um Spiel. Dabei erzielten sie in sage und schreibe 3 Spielen über 100 Punkte und konnten am Ende trotz 2 Niederlagen eine Punktedifferenz von +508 ausweisen. Auch wenn es durch unglückliche Umstände (es wurde berichtet) nicht zur Meisterschaft gereicht hatte, stellten sie dennoch sowohl die beste Offensive als auch beste Defensive der Liga. Das sind rosige Aussichten für die neue Aufgabe in der Oberliga 2019.

Doch Trainer Gerrit ließ es sich während der Saison nicht nehmen teils markige Ansagen zu machen, denen er nun Taten folgen lassen wollte. Zitat: „Die Top 3 der Oberliga sind nicht zu kriegen, aber hätten wir in dieser Saison schon in der Oberliga gemeldet, hätten wir vielleicht sogar um den 4. Tabellenplatz mitspielen können.“ Auch wenn diese Aussage sicher auch einen Funken scherzhafter Überheblichkeit innehatte, ließ er es sich nicht nehmen für den Saisonabschluss tatsächlich den Oberliga 4. aus Uerdingen zu einem Freundschaftsspiel einzuladen, die grandioserweise sofort zusagten. Die Party konnte also steigen:

In voller Besetzung und sogar mit einem kleinen Ehrengast ging der ETB mit 12 Spielern ins Spiel. Mit dabei, Devin, der aktuell noch in der U10-1 um die Westdeutsche Meisterschaft auf Körbejagt geht und nächste Saison zum Team dazustoßen wird. Uerdingen trat ebenfalls mit 11 Leuten (alle 2009er Jahrgang) an. Die körperliche Überlegenheit der Gäste war nicht zu übersehen, so gingen die Spieler des ETB sichtbar nervös ins Spiel, auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel war.

Viertel 1: Die Gäste aus Uerdingen gingen schnell mit 4 zu 0 in Führung. Der ETB ließ sich nicht abschütteln und konnte sich durch einen Dreier von Devin (Topscorer mit 20) in der 5. Spielminute sogar eine 8 zu 6 Führung erspielen. Doch dann zog der Oberliga 4. die Zügel an und startete einen 12 zu 2 Lauf, bei dem beim ETB einfach nichts fallen wollte.
Endstand 1. Viertel ETB 10 zu 18 Uerdingen.

Viertel 2: Auch der Anfang des 2. Viertels ging an die Gäste. Beide Mannschaften wechselten viel durch, sodass jeder seine Spielzeit bekam. Nun mit schon 14 Zählern Rückstand startete der ETB einen fulminanten Run angeführt von Luca (10), Nils (8) und Devin, bei dem sie 17 zu 4 Punkte erzielten und in der 18. Minute auf einen Zähler verkürzten. Eine kluge Auszeit des Uerdinger Trainers Firat unterbrach den Lauf des ETB, dem leider direkt danach zwei unnötige Ballverluste unterliefen, wodurch Uerdingen wieder ein wenig Oberwasser bekam und mit einer zu diesem Zeitpunkt vielleicht sogar glücklichen Führung von 28 zu 34 in die Kabine gingen.

Viertel 3 und 4: Der ETB hatte sich in der Halbzeitpause viel vorgenommen, doch leider hatte der Oberliga 4. aus Uerdingen noch einige Reserven im Tank. Die ersten 13 Punkte des 3. Viertels gingen an die Gäste. Doch wer dachte der ETB würde abreißen lassen, sah sich getäuscht. Die ETB Korbjäger fingen sich wieder. Devin zog klug die Fäden im Aufbauspiel und hielt den ETB immer wieder mit guten Pässen im Spiel. So starten sie erneut mit aller Kraft einen Run und kamen sogar 3 Minuten vor Schluss nochmal auf 8 Punkte heran (50 zu 58). EIne erneut erzwungene Auszeit des Uerdinger Coaches folgte. Jetzt wollte der ETB nochmal alles in die Waagschale werfen und das Spiel womöglich wirklich noch gewinnen.Leider jedoch waren die Uerdinger in dieser Phase einfach abgezockter. Zu oft verloren die Spieler des ETB ihre Gegner in der Hektik aus den Augen, die zu leichten Punkten und einem schnellen 10 zu 0 Run kamen. Endstand ETB 50 zu 68 Uerdingen.
Dennoch gingen die Spieler der ETB U10-2 erhobenen Hauptes und sehr zufrieden vom Platz. Das war ein tolles Event, respektvoll ausgetragen, an dem jeder der dabei war seine helle Freude hatte.

Zitate Trainer Gerrit:

Zu seiner markigen Ankündigung: „(lacht) Naja, jeder der mich kennt, weiß, dass ich manchmal ein wenig zu viel brenne. Natürlich haben wir heute gesehen, dass noch ein Stückchen gefehlt hat, um dem Oberliga 4. auf Augenhöhe zu begegnen. Dennoch haben wir ihnen die Stirn geboten und uns sehr gut verkauft. Das Endergebnis war doch deutlicher, als der Spielverlauf tatsächlich hergab. Wir haben sie über weite Strecken immer wieder in Bedrängnis gebracht. Das macht mich stolz. Wenn ich bedenke, dass ich in der nächsten Saison fast alle meine Jungs mitnehmen kann und dann WIR die älteren auf dem Platz sind, bin ich gespannt, was wir leisten können.“

Zur Saison:

„Ich bin unglaublich stolz auf meine Jungs. Das hat riesen Spaß gemacht. Sie haben so viel gelernt und verschiedenste Situationen durchlebt. Alles an wichtigen Erfahrungen war dabei, die sie nun nicht erst in der Oberliga lernen müssen. Das gibt uns einen Vorteil. Meine Jungs haben super engagierte Eltern, mit denen steht und fällt sowas meistens. Vielen Dank an dieser Stelle. Meinen 2009ern wünsche ich alles Gute, dass sie gut vorbereitet in die U12 wechseln können.“

Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison an Kapitän Luca, Vize Kapitän Max K., Akin, Bennett, Gabriel, Lenn, Max G., Rojan. Baris und Levi.

Weitere Beiträge