Jason Isanza rückt zu den Miners auf

Jason Isanza rückt aus der 2. Regionalliga in den Kader der ETB Wohnbau Miners auf und sorgt für Länge und Spannweite unter dem Korb. Das 20-Jährige Talent wechselte 2015 von Basket Duisburg in das Nachwuchsprogramm des ETB SW Essen und durchlief seitdem ab der U16 die Jugendmannschaften der Schwarz-Weißen. Damit ist Isanza ein weiterer Miner mit Essener-Basketballausbildung, der zudem eine Saison bei den Metropol Baskets Ruhr in der NBBL aktiv war. In den vergangen Jahren wuchs er in der Zweitvertretung unter Tobias Trutzenberg zu einem wichtigen Anker unter dem Korb. Nun steht für den talentierten Big Man der nächste Schritt in seiner basketballerischen Laufbahn an.

Die Fans können einen echten Hustle Player erwarten…

Dass Jason den Sprung in die 1. Regionalliga schaffen kann, steht für Trainerin Romarís außer Frage: „Jason ist ein Spieler, der es seinem Gegner durch seine körperlichen Voraussetzungen und seine Energie unglaublich unangenehm macht, gegen ihn zu spielen. Er ist noch sehr jung und wir werden mit Freude seine Entwicklung besonders in der Offensive im Laufe der Saison beobachten können. Die Fans können einen echten Hustle Player erwarten, der die Halle aus den Sitzen reißt.“

„Beim ETB in der 1. Mannschaft zu spielen ist ein lang gesetztes Ziel, das für mich in Erfüllung geht. Mit Iria haben wir eine sehr hart arbeitende Trainerin und ich erhalte in Essen die besten Möglichkeiten, an meinen Schwächen zu arbeiten und mich basketballerisch weiterzuentwickeln“, freut sich Isanza auf die kommende Herausforderung.

Schon bald werden die ETB Wohnbau Miners noch einen echten Kracher verkünden können. Die Essener Basketballfans dürfen gespannt sein. Der Kader besteht bislang aus: Yannik Tauch, Michael Möbes, Adam Hamad, Jari Beckmann, Radwan Bakkali, Felix Plescher, A.J. Basi, Din Pobric, Jonathan Broer, Noah Westerhaus und Jason Isanza.

Weitere Beiträge