Wichtiger Sieg gegen Bayer Uerdingen

Am vergangenen Spieltag war die Mannschaft von Bayer 05 Uerdingen in der Helmholtzhalle zu Gast. Es durfte ein spannendes Spiel erwartet werden, rangierten beide Mannschaften doch punktgleich (3:1 Siege) in der Tabelle direkt nebeneinander.

Umso erstaunlicher war es, dass unsere Jungs vor erfreulicherweise zahlreichen Zuschauern nach einem furiosen Start und guter Chancenverwertung nach sechs Minuten bereits 16:0 in Führung lagen und die Gäste bis dahin förmlich überrannten. Diese hatten zunächst große Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden, und ehe sie sich versahen ging es bei einem Spielstand von 23:8 für unser Team in die erste Viertelpause – es lief aus Sicht ETB.

Foto: Klaus Schulte-Wissermann

Wer sich – zumindest was die Anhängerschaft von ETB anging – nun aber auf einen ruhigen sonntäglichen Spätnachmittag (bestenfalls bei einer Tasse Kaffee und einem Snack vom wie immer hervorragend organisierten Eltern – Buffet) und einem einseitigen Spielverlauf einstellte, musste sich im zweiten Viertel jedoch eines Besseren belehren lassen. Unsere Jungs ließen es – vielleicht auch ob des bis dahin klaren Spielverlaufs – im zweiten Viertel etwas ruhiger angehen, gleichzeitig hatten sich die Gäste nunmehr besser auf unsere Spielweise eingestellt und kamen endlich ins Spiel. Unnötige Ballverluste, eine nicht immer konsequente Defense gegen die großgewachsenen Gäste und einige liegen gelassene Chancen unsererseits waren die Folge. Den Gästen gelang wiederum vieles, was im ersten Viertel nicht gelang und so konnten sie den Rückstand Punkt für Punkt abbauen. Zur Halbzeit war der Vorsprung aus dem ersten Viertel größtenteils weg, es stand aus Sicht ETB nur noch 34:30 und das Spiel war wieder völlig offen. Nach der Halbzeitpause schafften es unseren Jungs aber, die Defizite aus dem zweiten Viertel abzustellen und es entwickelte sich ein rassiges Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Beiderseits wurde sowohl nach schönen Einzelleistungen als auch nach gelungenen Kombinationen gepunktet, wobei die Defenses beider Teams entschieden konsequenter agierten und hüben wie drüben insgesamt nicht mehr so viele erfolgreiche Abschlüsse zuließen. Unsere Jungs konnten sich zwar nicht absetzen, sie konnten die unermüdlichen Gäste aber durch großen Einsatz auf Distanz halten – 49:43 nach 30 Minuten für ETB. Es war klar, dass die Entscheidung der Parie im letzten Viertel fallen musste. Hier war es der ohnehin stark spielende Luca, der in der Anfangsphase des Schlussviertels innerhalb kurzer Zeit drei (seiner insgesamt sechs) Dreier einnetzte, wodurch sich unser Team einen halbwegs beruhigenden – und sicherlich spielentscheidenden – Vorsprung herausspielen konnte. Die Gäste warfen nunmehr alles nach vorne. Unsere Defense ließ jedoch nur noch wenig zu, vor allem gehörten die Rebounds in dieser Phase fast alle uns. Gleichzeitig wurden vorne die Räume von unseren schnellen Jungs durch erfolgreich abgeschlossene Fastbreaks konsequent genutzt. Etwas glücklich für ETB in dieser Phase, dass die Gäste ihrerseits einige gute Chancen nicht verwerten konnten. Schließlich endete das Spiel nach einer kämpferisch und spielerisch guten Leistung mit 72:56 für unser Team. Gut gemacht, Jungs!

Für ETB spielten: Ben (2), Fynn (16), Ivan (12), Leif, Leon (2), Lorenzo, Luca (33), Max, Nick, Niels (2), Timo (5)
Viertelverlauf: 23:8, 11:23, 15:13, 23:13

Mit dem Sieg konnten sich unser Team mit nunmehr 4:1 Siegen auf den 2. Tabellenplatz vorschieben. Dass – nachdem knapp die Hälfte der Hinrunde gespielt ist – danach gleich fünf Mannschaften mit je 3:2 Siegen platziert sind zeigt, wie ausgeglichen die Liga besetzt ist und wie eng es in der vorderen Tabellenhälfte zugeht. Daher gilt es für unser Team Jungs umso mehr, im kommenden Auswärtsspiel beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer FKB Emmerich am nächsten Sonntag an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen und den hervorragenden Tabellenplatz möglichst zu verteidigen.

Bericht: Martin Schüssler
Fotos: Klaus Schulte-Wissermann

Weitere Beiträge

ETB World
NBBL