Souveräner Sieg nach Anfangsschwierigkeiten

Zum letzten Heimspiel in der laufenden Saison war am vergangenen Spieltag das Team der BSG Grevenbroich bei uns zu Gast. Unsere Jungs hatten sich vorgenommen, sich mit einer ordentlichen Leistung und einem Sieg vom Heimpublikum zu verabschieden. Aber zunächst sah es danach nicht aus. Unsere Mannschaft startete unkonzentriert in die Partie. Erspielte eigene Chancen wurden nicht konsequent genutzt, dazu hinten nicht energisch genug verteidigt und so dem Gegner immer wieder erlaubt, sich in Position zu bringen. Dazu kam, dass die Rebounds nicht geholt und die Bälle nicht konsequent herausgeboxt wurden, so dass die Jungs den Grevenbroichern immer wieder zweite Chancen gewährten, welche diese auch nutzten. Da bei uns in der Offense die Laufwege nicht stimmten, konnten die Systeme nicht ausgespielt werden und der Gegner hielt unsere Jungs erfolgreich vom Korb fern. Ehe sich unser Team versah, gingen die Gäste mit einer 16:19 – Führung in die erste Viertelpause.

In dieser Pause muss Trainer Manuel wohl deutliche Worte gefunden haben – denn im zweiten Viertel agierte unser Team spürbar konzentrierter und organisierter. Endlich stimmten die Laufwege besser, endlich wurde der Druck auf den gegnerischen Korb erhöht und erfolgreich abgeschlossen. Gleichzeitig funktionierte auch die Defense besser, so dass es nun dem Gegner zunehmend schwer fiel, zu Chancen und Abschlüssen zu kommen. Gegen Mitte des Viertels hatten unsere Jungs den Rückstand abgearbeitet. Sie hielten den Druck aufrecht und konnten so bis zur Halbzeit eine leichte Führung erspielen (39:32).

Nach der Halbzeit sollte die stärkste Phase unserer Jungs kommen. Durch einen furiosen 18:0 – Lauf setzte sich das Team entscheidend vom Gegner ab und sorgte für klare Verhältnisse auf dem Spielfeld. Die Gäste hatten nicht mehr sonderlich viel entgegenzusetzen. Während ETB in diesem Viertel fast nach Belieben punktete (insgesamt 25), gewährte es dem Gegner in der Phase nur 8 Punkte. Spielstand nach 30 Minuten: 64:40.

Im letzten Viertel ließen es unsere Jungs dann zunächst ein wenig ruhiger angehen, ohne jedoch das Heft aus der Hand zu geben. In den letzten Minuten zogen sie das Tempo dann nochmals an, so dass sie am Ende einen insgesamt ungefährdeten 81:49 – Erfolg für sich verbuchen konnten. Gut gemacht, Jungs!

„Nach einem schwachen ersten Viertel, in dem die Jungs den Gegner wohl unterschätzt hatten, gelang es dem Team, seinen Rhythmus zu finden und das Spiel zu kontrollieren. Insgesamt eine ordentliche Leistung“, resumierte Trainer Manuel Möbes nach den Spiel.

Viertelverlauf: 16:19, 23:13, 25:8, 17:9

Für ETB spielten: Emil Veit (10), Lorenzo Galli (2), Nick Hallwaß (5), Timo Bös (6), Leonard Graw, Leif Hallbauer, Luca Michels (26), Fynn Dallinga (21), Ivan Pehar (11), Ben Claßen

Am kommenden Sonntag (06.05.2018) steht das letzte Ligaspiel der Saison bei den VfL AstroStars 2 in Bochum an. Eine machbare Sache, stehen die Bochumer doch mit nur einem Sieg in der gesamten Saison am Tabellenende. Dennoch sollten unsere Jungs den Gegner nicht unterschätzen und zum Schluss der Saison nochmals alles geben!

Weitere Beiträge

U16-1
U12-1U14-1U16-1U18-1