Sieg in Kaarst-Büttgen

Am vergangenen Wochenende musste unsere U 16-1 zum Auswärtsspiel bei der BG Kaarst-Büttgen antreten. Trotz oder gerade wegen der unglücklichen und denkbar knappen Niederlage am vorvergangenen Spieltag bei der BG Dusiburg West, bei der sich unsere Jungs nach einem rassigen Spiel einen fast schon sicher geglaubten Sieg in der letzten Spielminute aus den Händen nehmen ließen, war das Team hochmotiviert und wollte es diesmal unbedingt besser machen. So starteten sie konzentriert in die Partie, schnell fielen die ersten Punkte. Dann, ab der 3. Spielminute, kam die Phase von Kapitän Timo, der an diesem Tag ohnehin bärenstark spielte und von seinen Gegnern über die gesamte Partie kaum zu stoppen war: bis zum Ende des ersten Viertels erzielte er für sein Team starke 14 (seiner insgesamt 25) Punkte in Folge und erspielte damit fast im Alleingang eine 20:15 – Führung für ETB. Eine etwas nachlässige Defense unsererseits verhinderte zu diesem Zeitpunkt eine höhere Führung.

Im zweiten Viertel lief für beide Teams nicht sonderlich viel zusammen, auf beiden Seiten blieben viele Chancen ungenutzt, immerhin wurde jetzt auch besser verteidigt. Gegen Mitte des Viertels war es dann der ebenfalls stark spielende Lorenzo, der mit einem 6:0 – Lauf dafür sorgte, dass sich unser Team weiter von der Heimmannschaft absetzen konnte. Da dem Gegner im gesamten Viertel nur 2 Körbe gestattet wurde, ging es mit einem scheinbar halbwegs komfortablen Vorsprung bei einem Spielstand von 31:19 in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel gelang es zunächst den Gastgebern, den Spielverlauf zu bestimmen und unsere Jungs mächtig unter Druck zu setzen. Unser Team hielt zwar gut dagegen, aber leider bekamen wir unter unserem Korb zu wenig Rebounds und gewährten so dem Gegner zahlreiche Chancen, die dieser auch hochprozentig nutzen konnte. Folge dessen war gegen Mitte des dritten Viertels unser Vorsprung dahin und das Spiel wieder völlig offen. Erst jetzt ging ein Ruck durch unsere Jungs, sie verteidigten konsequenter und schlossen selbst ihre Angriffe besser ab. So gelang es, bis zum Ende des Viertels wieder knapp in Führung zu gehen (48:42).

Mit dem festen Willen, die Punkte mit nach Hause zu nehmen, ging es in die letzte Spielzeit. Die Gastgeber versuchten zwar mit aller Macht, nochmals an uns heranzukommen, aber wieder waren es vor allem Timo und Lorenzo, die den Gegner durch fein herausgespielte Treffer auf Abstand hielten. So endete das Spiel schließlich 62:55 für unser Team – gut gemacht, Jungs! Der Sieg freut umso mehr, als dass mit Ausnahme von Timo – und in Abwesenheit der JBBL-Jungs – der Kader ausschließlich aus dem Jungjahrgang bestand. Einzig an den Freiwürfen und Rebounds sollte weiterhin stark gearbeitet werden – da bleiben zu viele Punkte liegen bzw. wird dem Gegner zu viel Ballbesitz gewährt. Wenn sich die jungen Spieler dann noch mehr auf ihre Stärken besinnen, sich noch mehr zutrauen und selbstbewusster spielen, können sie noch wesentlich stärker auftreten – das Potential dazu haben sie.

Viertelverlauf: 20:15, 11:4, 17:23, 14:13

Für ETB spielten: Emil Veit (2), Lorenzo Galli (21), Tobias Scholbeck (2), Max Schüssler (4), Ben Claßen (2), Timo Bös (25), Leon Suhr (4), Leif Hallbauer (2), Leonard Graw

Am kommenden Spieltag (Sa., 24.02.2018, 14.00 Uhr, voraussichtlich Turnhalle Blücherstraße) empfängt unser Team die Mannschaft der Sterkrade 69ers aus Oberhausen. In der Liga rangieren wir knapp vor den Gästen, so dass wieder eine schwierige Aufgabe bevorsteht – mit einem Sieg könnten wir die Nachbarstädter auf Abstand halten.

Weitere Beiträge