Niederlage in Kamp-Lintfort

Ohne zählbaren Erfolg kehrte unsere U 16-1 am vergangenen Spieltag vom Auswärtsspiel bei der BG Kamp-Lintfort zurück. Nach beiderseitigem zähen Beginn, in dem sich beide Teams zunächst auf das Spiel und den Gegner einstellen mussten, entwickelte sich im ersten Viertel eine ausgeglichene Partie. Keine der Mannschaften konnte sich einen Vorsprung erarbeiten, Treffer wurden meist direkt im Gegenzug gekontert und so ging es bei einem Spielstand von 15:16 aus Sicht ETB in die erste Viertelpause. Bereits zu diesem Zeitpunkt musste unser Team auf Niels verzichten, der umknickte und nicht mehr weiterspielen konnte.

Im zweiten Viertel setzte sich die Partie gleichermaßen fort, wobei unsere Mannschaft zunehmend Schwierigkeiten bekam, erfolgreich zum gegnerischen Korb zu kommen. Die kompakte Defense der Gastgeber stand gut und hielt unser Team erfolgreich vom Korb fern. Andererseits hatte unsere Defense Schwierigkeiten, die großgewachsenen und körperbetont spielenden Lintforter in den Griff zu bekommen. Mit großem Aufwand und viel Einsatz schafften es unsere Jungs dennoch, das Spiel bis zur Halbzeitpause weiterhin offen und ausgeglichen zu gestalten (Spielstand 28:31).

Im dritten Viertel lief auf beiden Seiten zunächst nicht viel zusammen. Beide Mannschaften taten sich schwer, unter den gegnerischen Korb und zu Chancen zu kommen. Es fielen nur wenige Punkte, wobei die Gastgeber insgesamt aber etwas erfolgreicher agierten und so ihren Vorsprung leicht ausbauen konnten. Bei unseren Jungs fehlte in dieser Phase die erforderliche Spieldisziplin und Bewegung, die nötig gewesen wäre, um die gegnerische Defense zu knacken. So konnten unsererseits im gesamten dritten Viertel nur wenige Punkte erzielt werden, Spielstand nach 30 Minuten: 35:42.

Auch wenn unsere Jungs im letzten Viertel nochmals alles investierten, um dem Spiel noch eine Wendung zu geben, sollte dies nicht mehr gelingen – bei schwindenden Kräften wurden einerseits einige Chancen nicht genutzt (und einige Körbe wollten einfach nicht fallen), andererseits gewährte man der Heimmannschaft durch Unachtsamkeiten in der Defense und Turnover immer wieder Gelegenheiten, selbst zu punkten. So endete das Spiel schließlich mit 44:52 für Lintfort. Dennoch gut gekämpft, Jungs!

Von dieser Stelle gute Besserung für Niels – werde schnell wieder fit!

Viertelverlauf: 15:16, 13:15, 7:11, 9:10

Für ETB spielten: Emil Veit (3), Max Schüssler (8), Lorenzo Galli (12), Nick Hallwaß (10), Timo Bös (7), Leon Suhr, Leonard Graw (2), Niels Klenn (2), Leif Hallbauer

Am kommenden Sonntag (29.04.2018) ist zum letzten Heimspiel der Saison die Mannschaft vom BSG Grevenbroich bei uns zu Gast (16.00 Uhr, Turnhalle Blücherstraße). Die Gäste rangieren in der Tabelle einige Plätze hinter uns, was in der ausgeglichenen Liga jedoch nichts zu bedeuten hat.

Weitere Beiträge