Auswärtssieg in Sterkrade

Am vergangenen Spieltag mussten unsere Jungs bei den bis dahin noch ungeschlagenen Sterkrade 69ers in Oberhausen antreten. Unser Team startete besser als der Gastgeber in die Partie und konnte sich bereits nach 5 Minuten einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Danach agierte ETB allerdings ein wenig unkonzentriert, lies einige schön herausgespielte, gute Chancen liegen und gestattete andererseits dem Gastgeber einfache Punkte – Spielstand 15:16 für Sterkrade nach 10 Minuten. Im zweiten Viertel spielten beide Mannschaften temporeich und offensiv, und auf beiden Seiten wurden die sich ergebenden Chancen gut genutzt. Es ergaben sich im Laufe des Viertels leichte Feldvorteile für unser Team, so dass sich die Jungs zur Halbzeit einen leichten Vorsprung erspielen konnte (36:31). Hierzu hat vor allem U-14 Spieler Simon beigetragen, der in der Phase wichtige Körbe machte.

Auch nach der Pause ging das Spiel temporeich weiter und die Sterkrader versuchten mit aller Macht, nochmals an uns ranzukommen. Unsere Jungs schafften es aber, den Vorsprung in die letzte Viertelpause zu nehmen (51:47). Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel allerdings noch völlig offen und der Spielausgang nicht vorhersehbar. Im letzten Viertel gaben unsere Jungs – hervorragend eingestellt durch Aushilfscoach Kwabena – nochmals alles. In der Defense wurde nun konzentriert und konsequent agiert und endlich gelang es auch, den besten Schützen der Gastgeber, der vorher kaum zu stoppen war, in Schach zu halten. Folglich kamen die Hausherren selbst kaum noch zu gefährlichen Aktionen unter unserem Korb. Gleichzeitig schafften es unsere Jungs, sowohl durch schöne Einzelleistungen als auch durch gelungene Aktionen immer wieder durch die kompakte Defense der Gastgeber zu stoßen und zu punkten. Dadurch konnte der Vorsprung Punkt für Punkt ausgebaut werden, so dass unsere Jungs am Ende einen verdienten 66:54 Sieg für sich verbuchen konnten.

Zwei Aspekte waren hierbei besonders erfreulich: Einerseits, dass nahezu alle eingesetzten Spieler punkten konnten – auch die erstmals eingesetzten Doppellizenzspieler Lorenzo und Max. Und andererseits, dass unser Team bei dem Spiel fast ausnahmslos aus Spieler des Jungjahrgangs bestand, die die schwierige Aufgabe bravourös gemeistert haben. Gut gemacht, Jungs – weiter so!

Viertelverlauf: 15:16, 21:15, 15:16, 15:7

Für ETB spielten: Ben, Emil, Leif, Leon, Lorenzo, Max, Niels, Simon, Timo

Es folgt wegen der Herbstferien eine Spielpause. Am Sonntag, den 12.11. (16.00 Uhr, Spielort Große Helmholtzhalle) erwarten wir die Mannschaft vom SC Bayer 05 Uerdingen. Die Uerdinger sind – wie wir – mit 3:1 Siegen in die neue Saison gestartet und rangieren in der Tabelle direkt neben uns. Insofern darf mit einem spannenden Spiel gerechnet werden.

Weitere Beiträge