3 Spiele, 2 Siege

Nach dem überraschenden Heimsieg gegen Emmerich (wir berichteten) standen für unsere U 16-1 noch vor der Osterpause zwei Partien an.
Zunächst war zum Nachholspiel die Mannschaft der Sterkrade 69ers zu Gast in der Helmholtzhalle. Die Gäste waren nur mit kleiner Rotation und ohne einige Leistungsträger angereist, während unserem Trainer Manuel nahezu sein kompletter Kader zur Verfügung stand. Schnell wurde deutlich, dass die Gäste unseren Jungs nicht viel entgegen zu setzen hatten. Es entwickelte sich eine einseitige Partie, die quasi schon nach dem ersten Viertel entschieden war – 32:2 für unsere in allen Belangen überlegene Mannschaft. Schon ab dem zweiten Viertel ließen es unsere Jungs gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste etwas ruhiger angehen, ohne dabei Gefahr zu laufen, das Spiel zu irgendeinem Zeitpunkt aus der Hand zu geben. Alle Jungs erhielten reichlich Einsatzzeit und konnten sich in die Punkteliste eintragen, und mit Spielständen von 48:11 nach dem zweiten sowie 64:15 nach dem dritten Viertel endete das Spiel schließlich mit 79:19 für ETB.

Danach stand das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TV Goch an. Beide Teams starteten offensiv in die Partie und es wurde hüben wie drüben gut gepunktet, ohne dass sich eine der Mannschaften absetzen konnten. Spielstand nach dem ersten Viertel: 17:16 für ETB. Im zweiten Viertel schafften es unsere Jungs, trotz einiger zerfahrener Phasen einen knappen Vorsprung herauszuspielen, so dass sie mit einem 34:27 – Vorsprung in die Halbzeitpause gingen. Nach der Pause folgte dann die stärkste Phase unserer Mannschaft. Hinten wurde konsequent verteidigt, nach vorne wurde das Spiel breit gemacht und dadurch Räume für erfolgreiche Abschlüsse geschaffen. Vor allem der gut aufgelegte Luca war nicht zu stoppen und punktete fast nach Belieben (insgesamt 40 Punkte). Zum Ende des dritten Viertels war die Partie weitgehend zu unseren Gunsten entschieden (Spielstand 64:45). Im letzten Viertel ließ bei unseren Jungs dann ein wenig die Konzentration nach, jedoch ohne dass dies den Ausgang des Spiels noch gefährden konnte. Die Partie endete schließlich 87:74 für unser Team.

Am vergangenen Sonntag empfing unser Team im ersten Spiel nach der Osterferienpause dann mit Schalke 04 den amtierender Tabellenzweiten. Leider kamen unsere Jungs überhaupt nicht gut in die Partie und gewährten den Schalkern nach wenigen Minuten einen im Nachhinein fast schon spielentscheidenden 0:13 – Lauf, dem unter Team dann bis zum Schluss der Partie hinterherlaufen musste und letzten Endes auch nicht mehr aufholen konnte. Spielstand nach 10 Minuten: 13:21 für die Gäste. Bis ins zweite Viertel agierte unser Team etwas fahrig, während die Schalker sowohl vorne als auch hinten ihre Qualitäten ausspielten und sowohl unsere Offense als auch unsere Defense immer wieder vor Probleme stellte. So hatten wir Schwierigkeiten, die kompakte Defense der Gäste erfolgreich zu durchdringen und zu punkten. Unsere Defense hingegen bekamen die quirligen Jungs der Gäste nicht in den Griff, so dass diese ihren Vorsprung zur Pause weiter ausbauen konnten (26:42). Im dritten Viertel besonnen sich unsere Jungs dann auf ihre Tugenden, spielten hinten konzentrierter und erarbeiteten sich vorne Chancen. Hier war es insbesondere Ivan, der immer wieder erfolgreich zum Korb ziehen und punkten konnte. So konnte unser Team das dritte Viertel knapp für sich entscheiden, insgesamt aber nur wenige Punkte des Rückstands abarbeiten (Spielstand nach 30 Minuten 46:60). Und obwohl unsere Jungs dann bis zum Schluss unermüdlich und aufopferungsvoll kämpften (und auch das letzte Viertel für sich entscheiden konnten), ließen sich die Gäste das Spiel jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen und nahmen mit einem Endergebnis von 68:78 die Punkte mit in die Nachbarstadt. Mit Blick auf unsere hohe Niederlage in der Hinrunde (- 33) dennoch ein achtbares Ergebnis.

Viertelverlauf: 13:21, 13:21, 20:18, 22:18

Für ETB spielten: Emil Veit, Max Schüssler, Lorenzo Galli, Nick Hallwaß, Ivan Pehar, Simon Dyczmons, Ben Claßen, Timo Bös, Leon Suhr, Leonard Graw

Am kommenden Sonntag (22.04.2018) spielen unsere Jungs bei der BG Kamp-Lintfort. Die Lintforter rangieren in der Tabelle direkt vor uns, so dass unseren Jungs sicherlich wieder ein schweres Spiel bevorsteht – im Hinspiel mussten wir uns nach Overtime geschlagen geben.

Weitere Beiträge

JBBL
DamenETB WorldHerrenJunioren