Dritter Sieg in Folge für die U12-2

Zum vorletzten Auswärtsspiel in dieser Saison fand sich die U12-2 in Wesel beim bis dato Tabellenvierten ein, dem man sich in der Hinrunde noch 13:69 geschlagen geben musste.

Der ETB startete wach in die Partie. Nach zwei Spielminuten führten die Youngsters 8:0, was den gegnerischen Trainer völlig aus der Fassung brachte und ihn direkt zu seiner ersten Auszeit zwang. Wachgerüttelt verteidigte die Heimmannschaft fortan intensiver, was jedoch einige Freiwürfe für die Gäste zur Folge hatte. Zum Glück für die Defense, denn nur 3 von 10 Bälle fielen durchs Netz.

Auch die Gäste wollten sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und ließen keine einfachen Würfe in dieser ersten Spielphase zu. Die hohe Foulquote mit den daraus resultierenden Strafwürfen ließ das erste Viertel unerträglich lang werden. Knapp eine halbe Stunde und die ersten 10 Spielminuten waren „endlich“ vorbei. Es ging dann allerdings doch mit 16:13 an die Gastgeber. Baute der Weseler TV anfangs des 2. Viertels noch seine Führung weiter aus, folgten 5 min später passende Akzente der Gäste. Ein 9:0-Lauf der Essener Vertretung ließ beide Mannschaften wieder auf gleicher Höhe starten. Auszeit WTV war vorprogrammiert, jedoch änderte es an der gesamten Situation wenig. Ein recht offener Schlagabtausch ließ kein Team davon ziehen.

In die Halbzeitpause ging es bei einem Stand von 28 zu 27, was den Willen beider Teams verdeutlichte, den eigenen Korb gut zu verteidigen. Das 3. Viertel verlief recht unspektakulär, bis zur 24. min führte der Gastgeber knapp und eine Auszeit ihres in allen Belangen unzufriedenen Trainers brachte ebenso wenig Erfolg, wie die vorangegangenen. Der ETB hatte Blut geleckt und das Team glaubte plötzlich sehr fest an sich! Ein enormes Selbstvertrauen machte sich breit. Sowohl Carla, als auch Leury punkteten in dieser Phase nach Belieben. Die Gastgeber wußten nicht mehr viel entgegen zu setzen und es stand nach 30 min Spielzeit 35:43 für die Essener.

Auch, wenn der WTV sich noch einmal aufbäumte, so ließen sich die Gäste nicht mehr zurückdrängen und legten noch einmal 19 Punkte obenauf. Allein 13 Punkte kamen in diesem Viertel von Alex, der in der Schlußphase trotz 4 Fouls noch um jeden Rebound kämpfte. Wie sagt man so schön, er war heiß wie Frittenfett. Somit konnte die U12/2 mit 51:62 ihr drittes Spiel in Folge für sich verbuchen. Den Schlussspurt der Saison, die für das Team gerne noch etwas länger gehen könnte, treten die jungen Herrschaften am 29.04. auswärts gegen Kamp-Lintfort und ein letztes Mal am 06.05. daheim gegen den Tabellenzweiten TV Goch an.

Es spielten: Jonas (2), Carla (11), Elias, Sam F. (2), Finn (2), Ekrem, Nathanael (2), Krishnan (5), Leury (21/3), Alex (13) und Mert (4)

 

Weitere Beiträge

Leave a Reply