U10 startet beim 68:46-Sieg in Bochum gemeinsam durch

Großer Jubel bei den U10-Basketballern: Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte einen 68:46-Sieg bei den VfL Astrostars Bochum; mit schnellem und kombinationssicherem Passspiel setzte sich das Team von Trainerin Hannah gegen die körperlich überlegenen Gastgeber durch.

Nach einigen kurzfristigen Krankheitsabsagen standen am Samstag nur sieben Spieler im Kader, die sich aber ihre Kräfte gut einteilten und ohne Einbruch gemeinsam zum Erfolg kamen. Die ersten fünf starteten gleich mit einem 7:0-Lauf ins Spiel, ehe Bochum ausgleichen konnte und zum Ende des ersten Viertels mit 14:12 führte. Dann übernahm Fynn, diesmal Topscorer seiner Mannschaft, die Anzeigetafel und erzielte 16 seiner insgesamt 24 Punkte im zweiten Viertel. Die 36:24-Halbzeitführung baute das ganze Essener Team dann zu einem 51:27 nach 30 Minuten aus. Während die Bochumer jetzt viel Pech mit ihren Würfen hätten, zeigten die Essener weiterhin tolles Teamplay. Nach Rebounds oder Ballgewinnen brachten sie den Ball mit schnellen Pässen nach vorne und spielten auch ihre Positionsangriffe geduldig aus, um den besser postierten Mitspieler in Szene zu setzen. Nach 34 Minuten hatte jeder Essener mindestens einen Korb erzielt und, was noch wichtiger war, bestimmt auch mehrere Assists zu verzeichnen (aber die werden ja in der U10 nicht aufgeschrieben).

Die U10 steht jetzt mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Platz 4 der Oberliga-Tabelle. In Bochum trugen das ETB-Trikot (danke innogy you & me für das Sponsoring): Clemens, Devin, Fynn, Jakob, Joris, Theo und Tim

Weitere Beiträge

JBBL
NBBL