• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

U14 Ruhrgames2015Nach wenigen Wochen Training ging es für die neuformierte U14 zu der ersten Bestandsaufnahme zu den Ruhrgames nach Bottrop.

Im ersten Spiel musste die Mannschaft, die in der kommenden Saison von Marc Hornscheidt und Manuel Möbes trainiert wird, stark dezimiert mit 7 Spielern gegen eine 2002er WBV-Auswahl antreten. Es zeigte sich schnell, dass es in diesem Spiel nicht um Sieg oder Niederlage ging, da man bereits früh hoch ins Hintertreffen geriet. Allerdings fing sich die Mannschaft und konnte mit einigen gelungenen Aktionen ihr Können aufblitzen lassen. Letztendlich führte aber kein Weg an einer deutlichen Niederlage vorbei.

Im zweiten Spiel spielte der ETB-Nachwuchs dann gegen Wulfen. Es entwickelte sich eine relativ ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die Essener. Am Schluss stand der erste Sieg der Saison und der Einzug ins Halbfinale.

Im Halbfinale, in dem die beiden WBV Auswahlteams nicht mehr teilnahmen, war man gegen Borken von Anfang an die überlegene Mannschaft. Hinten ließ man nicht viele Punkte zu und im Angriff wurden viele einfache Korbleger erzielt. Vielen Spielern merkte man die vorausgegangenen Spiele deutlich an, sodass die Intensität auf beiden Seiten nachließ.

Das Finale fand dann am Samstag um 13 Uhr gegen Duisburg, eine Mannschaft, die die Qualifikation für die NRW-Liga verpasst hat, statt und ging als einziges Spiel über die volle Distanz von 4x10 Minuten. Beide Mannschaften wirkten deutlich konzentrierter als am Vortag, letztendlich konnten die Essener aber einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Während den Spielen zeigten sich einige Dinge, an denen noch bis zum Saisonstart gearbeitet werden muss und so werden auch die nächsten Wochen wichtig für die gesamte Spielzeit.

Die Spieler und Trainer freuen sich auf die Saison 2015/2016 in der NRW-Liga!

Es spielten:

Max Abrams, Niels Klenn, Neil Simon, Patrick Liebert, Leon Suhr, Emil Veit, Luca Michels, Marla Krizanovic und Ivan Pehar