• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

JBBL 2015 16Die Metropol Baskets Ruhr, Kooperationsteam von ETB SW Essen und Citybasket Recklinghausen, haben das mögliche Wunder  von Ulm verpasst. Fast  30 Minuten lang führten die Basketballer aus dem Ruhrgebiet im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft gegen Eintracht Frankfurt, um dann am Ende doch mit 51:55 (26:22) zu verlieren.

Nach einer herausragenden Saison kehren die Metropol Basket damit mit der Bronzemedaille aus Ulm ins Ruhrgebiet. Nach der Schlusssirene flossen dennoch die Tränen bei den U16-Basketballern in Strömen. Zu groß war am Samstag die Chance, ins Finale der Deutschen Meisterschaft einzuziehen. Doch im Schlussviertel erschossen Frankfurts Topspieler Noah Litzbach und Jim Gietz die Metropol Baskets.

Weiterlesen...

20160508 gg gotha vf3 d unverferth 35 pvqtrgtalexAls Felipe Galvez Braatz, Topscorer der Metropol Baskets Ruhr in der JBBL-Saison 14/15, im Sommer letzten Jahres in einem Interview in der Basketball-Fachzeitung BIG sein persönliches Saisonziel verkündete: „Wir wollen zum Top4-Turnier!“ – da wurde der 15-jährige Dorstener von einigen belächelt. Doch die Metropol Baskets Ruhr, Kooperationsteam von Citybasket Recklinghausen und ETB SW Essen in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) haben den Worten ihres Spielmachers Taten folgen lassen. Am kommenden Wochenende spielen die Metropol Baskets Ruhr beim Saisonfinale des Deutschen Jugendbasketballs, beim Top4-Turnier in Ulm um die Deutsche Basketball-Meisterschaft der U16.

Ein Jahr harter Trainingsarbeit liegt hinter den 20 Spielern im JBBL-Kader der Metropol Baskets. Und als Lohn für diese Arbeit nimmt das Trainerduo Razvan Munteanu (Essen) und Pit Lüschper (Recklinghausen) auch den kompletten Kader mit nach Baden-Württemberg, auch wenn letztlich nur zwölf Spieler zum Einsatz kommen. „Es ist ein Dankeschön an unsere Jungs für eine herausragende Saison“, sagt der 31-jährige Jungvater Razvan Munteanu, für den die Teilnahme am Top4-Turnier auch der vorläufige Höhepunkt seiner Trainerlaufbahn ist.

Weiterlesen...

Das Halbfinale um die Deutsche Basketball-Meisterschaft der U16 zwischen den Metropol Baskets Ruhr (Essen/Recklinghausen) und Eintrracht Frankfurt / fraport Skyliners beginnt beim Top4-Turnier in der Ulmer Kuhberghalle am Samstag, 21. Mai, erst um 12.30 Uhr. Ursprünglich war man beim Kooperationsteam von ETB SW Essen und Citybasket Recklinghausen vom Spielbeginn um 11 Uhr ausgegangen.

In Ulm werden die Meistertitel der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL, U16) und der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL, U19) ausgespielt. Das Top4-Turnier in Ulm ist der Höhepunkt des Jugendbasketballs in Deutschland. Die Finalspiele finden traditionell vor mehreren tausend Basketball-Fans statt.

Weiterlesen...

20160508 gg gotha vf3 d unverferth 33 jubelschlusssireneDie U16-Basketballer der Metropol Baskets Ruhr treffen im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft am 21. Mai  in der Ulmer Kuhberghalle auf Frankfurt. Das ergab die Auslosung am Dienstagmittag in Ulm, die live im Internet übertragen wurde. Metropol Baskets Ruhr gegen Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners ist die erste Halbfinalbegegnung (21.5., 11 Uhr). Das zweite Halbfinale bestreiten Gastgeber ratiopharm Ulm und Titelfavorit TuS Lichterfelde aus Berlin. Die Sieger dieser beiden Begegnungen spielen am 22. Mai in Ulm den Deutschen Meistertitel aus.

Metropol Baskets Ruhr und Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners brauchten im Playoff-Viertelfinale der Jugend-Basketball-Bundesliga jeweils drei Spiele, um den Einzug ins Top4-Turnier unter Dach und Fach zu bringen. Das Kooperationsteam von ETB SW Essen und Citybasket Recklinghausen hatte sich im Viertelfinale nach einem 0:1-Rückstand in der Serie „best of three“ hauchdünn mit 2:1 gegen die Oettinger Rockets Gotha durchgesetzt. Frankfurt gewann im Viertelfinale gegen die Regnitztal Baskets (Bamberg) jeweils seine beiden Heimspiele.

Weiterlesen...

20160508 gg gotha vf3 d unverferth 29 pvqmitpublikumNiemand der 350 Zuschauer in der Vestischen Arena Recklinghausen hielt es noch auf ihren Sitzen. In einem dramatischen Schlussspurt gewannen die Metropol Baskets Ruhr in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) das dritte Spiel der Viertelfinal-Serie gegen die Oettinger Rockets Gotha mit 65:61 (29:32) und stehen damit erstmals seit ihrer Gründung im Top4-Turnier der besten vier U16-Teams Deutschlands. Am 21./22. Mai in der Ulmer Kuhberghalle wird der Deutsche Meistertitel der U16-Basketballer ausgespielt – und die Metropol Baskets, Kooperationsteam von Citybasket Recklinghausen und ETB SW Essen, sind dabei.

Doch es war eine Achterbahnfahrt, auf die die Jungbasketballer aus dem Ruhrgebiet mit ihren Coaches Razvan Munteanu und Pit Lüschper am Muttertag ihre Fans mitnahmen. Dreieinhalb Minuten vor Ende der Partie war beim Stand von 51:58 kaum noch jemand in der Halle, der auf die Gastgeber setzte. Doch dann haucht Youngster Till Hornscheidt seinem Team mit zwei erfolgreichen Dreiern innerhalb weniger Sekunden neues Leben ein. 57:58 und noch drei Minuten zu spielen.

Weiterlesen...