• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

Mit einem ungefährdeten 59 zu 34 bezwingt der ETB seinen "Angstgegner" aus Wuppertal.

Die Wuppertaler traten in Essen mit nur sieben Spielern an. Das war für die Essener aber kein Zeichen der Entwarnung, denn bereits in der letzten Saison hatten die Wuppertaler immer wieder Spiele mit kleinem Kader und nach zum Teil hohem Rückstand drehen können.

So waren die Essener gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in das Spiel. So ergaben sich früh viele Chancen, die aber bis zur 7. Minute fast alle ungenutzt blieben (5 zu 5). Dann gelangen aber einige einfache Punkte durch Fastbreaks und so ging der ETB mit einer 13 zu 5 Führung in das zweite Viertel. Dieses begann mit zwei Essener Nachlässigkeiten und entsprechend vier Punkten für die Wuppertaler. Das war aber dann auch der letzte knappe Spielstand in dieser Partie. 13 Punkte in Folge von Michael Möbes (dem der letzte reguläre Dreier vor der Halbzeit zudem noch von den Schiedsrichtern aberkannt wurde, obwohl er noch in der Spielzeit fiel) sorgten für eine klare 32 zu 19 Führung für die Essener.

Weiterlesen...