• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2
 

Nach dem Abstieg aus der zweiten Regionalliga stand für die Zweitvertretung des ETB wieder ein Umbruch an. Mit Lukas Klöß und Marvin Jahn verließen zwei Leistungsträger den ETB. 

 

Mark Gebhardt wird wohl nur noch selten bei der „Zweiten“ aushelfen, da er zum festen Stamm der Wohnbau Baskets gehört. Auch andere Spieler stehen nicht mehr im Kader, so dass sich die Essener zur neuen Saison nochmals verjüngten.

Weiterlesen...

Tobias TrutzenbergNachdem ETB-Urgestein Tobias Trutzenberg die 2. Herren im letzten Jahr übernommen hatte, wird er diese auch nach dem Abstieg aus der 2. Regionalliga im nächsten Jahr in der Oberliga 2 weiterbetreuen. "Wir haben im letzten Jahr das Team verjüngt und trotz des Abstiegs wollen die meisten Spieler bleiben und wir wollen weiter eine junge und hunrige Truppe aufbauen und unseren Jugendspielern eine Plattform im Herrenbereich bieten" kommentierte Tobias Trutzenberg die Entscheidung.

Jugendkoordinator Tobias Stadtmann zeigte sich sehr zufrieden ob der Zusage" Ich bin von Tobis Arbeit überzeugt, wir haben uns über die rückblickend gesehen Fehler der vergangenen Saison ausgetauscht und sind u. a. zu dem Schluss gekommen, dass auch viel Pech beim Abstieg dabei war. Ich glaube, dass Tobi unseren Perspektivspielern auf ihrem Weg in den Seniorenbereich viel mitgeben kann und wir mit Kontinuität auf dem Trainerposten eine Mannschaft über einen längeren Zeitraum entwickeln sollten." Der Verbleib von Co-Trainer Lukas Ruenauver an Trutzenbergs Seite entscheidet sich im Lauf der Woche, die Gespräche sind jedoch sehr weit fortgeschritten.

Mit einer Niederlage im letzten Spiel verabschiedet sich der ETB SW Essen aus der 2. Regionalliga.

Die Chance war klein. Nur ein eigener Sieg bei gleichzeitiger Niederlage der TuS Opladen hätte den ETB die Option auf den Klassenerhalt gegeben.

Doch die Essener starteten verheerend. Der erste Angriff der Deutzer landete mit einem krachenden Dunk im Essener Korb und bis zur 8. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel schon fast entschieden.  Das Viertel endete 24 zu 5. Und auch wenn der ETB das zweite Viertel gewann (18 zu 19), das dritte Viertel knapp verlor (20 zu 18) und im letzten Viertel unentschieden spielte (17-17) stand am Ende ein enttäuschender 20 Punkte Rückstand (79 zu 59).

Weiterlesen...

150207 etb 1496Essen verliert im Kellerduell gegen Opladen mit 77 zu 91 und steht so auf dem vorletzten Tabellenplatz. In einem langwierigen, zähen und über weite Strecken zerfahrenen Spiel, verliert Essen am Ende verdient.

Aber der Reihe nach: Für beide Teams ging es in diesem Spiel um die vermeintlich letzte Chance auf den Klassenerhalt. Entsprechend motiviert, aber auch manchmal kopflos gingen beide Teams zu Werke. In einem offenen Schlagabtausch hielt der ETB bis zur achten Spielminute mit  (18 zu 22). Der darauffolgende 18 zu 1 Run der Opladener brachte die Essener mit 40 zu 19 in Rückstand (13. Minute).  Die Trainer der Ruhrstädter brachten aber wieder Konzept ins Spiel und so konnten die Schwarz-Weißen zur Pause auf 38 zu 49 verkürzen.

Weiterlesen...

H2 SiegEssener Basketballreserve siegt im Abstiegsduell gegen die BG Kamp-Lintfort mit 85 zu 78.

Vorletzter gegen Drittletzter, das hört sich eigentlich nicht nach Basketballfeinkost an. Was die Zuschauer am Samstagabend in Kamp-Lintfort aber geboten bekamen war alles andere als Schonkost. Kampf und Athletik, Spielwitz und Einsatz bestimmten 40 Minuten das Spielgeschehen zweier Teams auf Augenhöhe.

Essen erwischte angeführt von ihren drei Pro A-Akteuren den besseren Start und lagen am Ende des ersten Viertels mit 27 zu 20 in Front. Lukas Klöß hatte zu diesem Zeitpunkt neben 7 Punkten auch 4 Fouls von einem Schiedsrichter „angehängt“ bekommen. Während Lukas Klöß auf die Bank beordert wurde, übernahm ein Spieler die Regie unter den Körben. Erik Weßelborg verteidigte erfolgreich gegen Lintforts Bigmen, reboundete zweistellig und scorte im Verlaufe des Spiels mit persönlichem Saisonrekord von 17 Punkten. Mark Gebahrdt steuerte allein in diesem Viertel 12 seiner 18 Punkte bei.

Weiterlesen...