• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

Nach zweiwöchiger Spielpause konnten die Essener Basketballer sich am Wochenende gegen das Schlusslicht aus Osterath zwar verdient durchsetzen, das Team der Coaches Trutzenberg und Rüenauver ließ aber noch viel Luft nach oben.

Essen begann stark und führte nach fünf Punkten des wiedergenesenen Michael Möbes schnell mit 5 zu 0, dann aber lief in den nächsten 3 Minuten nicht viel zusammen und Osterath zog auf 9 zu 7 an den Essenern vorbei. Ein 13 zu 2 Lauf sorgte jedoch für die klare, aber nicht sichere 20 zu 11 Viertelführung.

Im zweiten Viertel startete der ETB wieder konzentriert und konnte die Führung bis zur 15. Minute auf 35 zu 15 ausbauen. Vermehrte Wechsel auf Essener Seite sollten den Spielern von der Bank Spielzeit und Sicherheit geben, was aber nicht alle Nachwuchskräfte für sich nutzen konnten. So verkürzte Osterath zur Halbzeit wieder auf 31 zu 40 und das Spiel war noch nicht entschieden.

Weiterlesen...

150207 etb 1913Es gibt Tage, da lohnt das Aufstehen nicht. Einen solchen hatten die Basketballer des ETB wohl am Mittwoch erwischt. Nur zwei der vier Autos schafften es pünktlich zu Spielbeginn in die Halle, die anderen verbrachten mehr als 2 ½ Stunden auf der Autobahn, um die 75 km bis Grevenbroich zurückzulegen.

Was dann auf dem Feld geschah, machte den Abend nicht besser. Mit einem 0 zu 8 Lauf startete Essen desaströs ins Spiel, fand aber über 9 zu 8 (8. Minute) bis zum Viertelende mit 19 zu 17 einigermaßen ins Spiel.

In einem Spiel, in dem die jungen Essener insgesamt 7 technische Fouls gegen sich verhängt sahen, fand Essen nie richtig Zugriff aufs Spiel. Und immer dann, wenn sich eine bessere Phase anbahnte, kassierte Essen wieder unnötige Pfiffe und gegnerische Punkte. So lag Grevenbroich zur Halbzeit mit 38 zu 29 in Führung. In der zweiten Halbzeit entglitt das Spiel weiter, so dass Essen nach drei Vierteln mit 51 zu 36 zurücklag.

Weiterlesen...

ETB Reserve kehrt nach zwei Niederlagen mit Erfolgserlebnis zurück.

Gegen den bisherigen Tabellendritten TG Düsseldorf setzt sich Essen nach spannendem Spiel am Ende mit 74 zu 67 durch.

Ein 2 zu 0 Start auf Essener Seite, dann 6 Minuten kein Punkt. Mit 9 zu 2 liegt Essen hinten und kämpft sich dann ins Spiel. Über 9 zu 9 setzt sich der ETB-Nachwuchs zum Viertelende mit 16 zu 11 ab. Auch das zweite Viertel ist bei beiden Teams von guten Aktionen und schlechten Abschlüssen geprägt. Zur Halbzeit führt der ETB mit 27 zu 22. Bis zu diesem Zeitpunkt ist der bisherige Topscorer der Essener – Yannik Tauch- ohne einen Punkt.

Weiterlesen...

Essen verliert in Düsseldorf nach ordentlicher ersten Halbzeit mit 73 zu 61 (37 zu 31).

Die Dynamic Squad begann stark und führte nach drei Minuten mit 6 zu 0. Doch dann fand Essen angeführt von einem starken Yannik Tauch, der nach seinen ersten ProA-Minuten von Freitag befreit aufspielte, und einem wieder offensiv gut aufgelegten Michael Möbes ins Spiel und führte zum Ende des ersten Viertels mit 17 zu 12. Bis Mitte des zweiten Viertel hielt der Vorsprung (26 zu 18), dann fielen die Würfe der Düsseldorfer besser und Essen verließ das Wurfglück. Zur Halbzeit führte Düsseldorf mit 37 zu 31.

Weiterlesen...

Herren2 2015 16Yannik Tauch und Mark Gebhardt waren mit der 1. Mannschaft in Köln, Eyyüb Sönmez fehlte aus familiären Gründen. So fehlten zwei etatmäßige Guards und der stärkste Verteidiger der Essener bei dem körperbetonten Spiel in Wuppertal.

Essen startete gut. Ganze 20 Sekunden. Spielstand 2 zu 0. Doch dann war zehn Minuten mehr oder weniger Funkstille. Wuppertal führte nach dem ersten Viertel mit 21 zu 6. Im zweiten Viertel kämpfte der ETB. Offene Würfe fanden aber immer wieder nicht ihr Ziel und die wenigen Aktionen am Korb wurden immer wieder leichtfertig vergeben. Dennoch verkürzte Essen auf 33 zu 24 zur Pause. Auch das dritte Viertel ging knapp an die Essener, die in der 26. Minute auf 40 zu 45 verkürzen konnten. Nach unnötigen Fehlern konnte sich Wuppertal wieder auf 49 zu 40 davonziehen, bevor Essen nochmals auf 44 zu 49 verkürzte.

Weiterlesen...