• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

150207 etb 1893Nach der knappen 65 zu 66 Heimniederlage gelang den Essenern im Rückspiel ein deutlicher 90 zu 62 (51 zu 29) Auswärtssieg.

Ohne den erkrankten Michael Möbes, der in den letzten Spielen Topscorer war, dafür aber mit Till Hornscheid, der sein Seniorendebut gab, ließen die Spieler von Tobias Trutzenberg beim Gastspiel in Mülheim nichts anbrennen. Vom Start weg bestimmten die Essener das Spielgeschehen und führten schnell mit 13 zu 7 (4.Minute). Bis zum Viertelende bauten die Essener diesen Vorsprung auf 30 zu 17 aus. Besonders die Offensive des ETB funktionierte an diesem Tag gut. Der Ball wurde schnell bewegt und der offene Mitspieler gefunden. So führten die Schwarz-Weißen zur Halbzeit bereits mit 51 zu 29 und allen in der Halle war klar, wer hier als Sieger das Parkett verlassen würde. Selbst eine Schwächephase zu Beginn des dritten Viertels (von 57 zu 29 auf 59 zu 45) mit einem 16 zu 2 Lauf für die Hausherren brachte Essen nicht ernsthaft in Gefahr. Die kleinen Spieler der Pro-A-Reserve konnten an diesem Tag besonders überzeugen und Till Hornscheid, der in seinem ersten Seniorenspiel nach kurzer Zeit fast ohne Ballverlust und mit einer recht ordentlichen Wurfauswahl auf sich aufmerksam macht, fand sich schnell ins Team ein. "Till hat hier eine ganz andere Rolle als in der JBBL. Das musste er erst lernen. Das Spiel im Seniorenbereich ist zudem anders als in der Jugendbundesliga. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat Till unsere Spielweise prima angenommen und umgesetzt." freute sich Coach Trutzenberg nach dem Spiel. Dennoch verlor Essen das Viertel deutlich (15 zu 23; Spielstand 66 zu 52). Im vierten Viertel setzte sich der ETB dann auch wieder von Viktoria Mülheim ab und gewann am Ende deutlich und verdient mit 90 zu 62.

"Besonders unsere Offensivleistung war heute ansprechend. Im dritten Viertel haben wir nicht gut verteidigt und dem Gegner zu viele einfache Chancen geboten. Das darf uns in engen Spielen nicht wieder passieren" so ein insgesamt zufriedener Trainer Trutzenberg nach der Begegnung.

Am kommenden Wochenende wartet mit der BSG Grevenbroich erneut ein unangenehmer Gegner auf den ETB, für den an diesem Wochenende folgende Akteure spielten:

Bücker , Hamad 13, Tauch 24, Hornscheid 14, Sönmez 7, Plescher 6, J. Hunneman 3, Stadtmann, Weßelborg 14, S. Hunneman 9

FW-Quote 56% (14 von 25)