• etb-header-bar1
  • etb-header-bar3
  • etb-header-bar2

ETB Schwarz-Weiss Essen - Basketball

Schnuppertraining MinisDu möchtest im Sommer eine neue Sportart ausprobieren? Kein Problem! Während der Sommerferien 2017 bietet der ETB SW Essen erstmalig ein Basketball Schnuppertraining für Kinder ab 5 Jahren an. Mit Spiel & Spaß zeigen wir Kommt vorbei zum kostenlosen Basketball Probetraining!

U8
Wer? Alle Kinder im Alter von 5-7 Jahre
Wann? Freitag, 04.08.2017, 16-18 Uhr
Wo? große Helmholtzhalle, Rosastr. 83, 45130 Essen
Trainer: Jonas Hunneman
Kontakt: jonashunneman(at)t-online.de

U10
Wer? Alle Kinder im Alter von 8-9 Jahre
Wann? Freitag, 04.08.2017, 16-18 Uhr
Wo? große Helmholtzhalle, Rosastr. 83, 45130 Essen
Trainer: Leon Michels
Kontakt: lmichels(at)gmx.net

Weiterlesen...

Bill PedragJede Menge Erfahrung mit einem Hauch von NBA sowie ein junger Coach mit großer Perspektive – das ist die Trainer-Mischung, mit der die Metropol Baskets Ruhr in die am 8. Oktober startende Saison der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) gehen.  Die Kooperationspartner Citybasket Recklinghausen und ETB SW Essen haben sich auf ein Trainerduo verständigt: Der US-Amerikaner Bill Paterno (62) und Predrag Radanovic (40) übernehmen die U19-Bundesliga-Basketballer der Metropol Baskets Ruhr. Unter dem Trainerduo Philipp Stachula (Essen) und Johannes Hülsmann (Recklinghausen) hatte das Ruhrgebiets-Basketball-Projekt Mitte Juni drei Jahre nach dem Abstieg die Rückkehr in die NBBL geschafft.

Bill Paterno (Citybasket) wird Headcoach der U19. B-Lizenz-Inhaber Paterno lebt schon seit über 20 Jahren in Recklinghausen. Als er Trainer beim TuS Herten in der 1. Bundesliga war, hatte er in der Kreisstadt seine Frau kennengelernt, mit der er noch heute in Recklinghausen lebt. Bewegter ist die Basketball- und Trainerkarriere von Bill Paterno. Mit seinem College-Team Notre Dame beendete er in den 70er Jahren die legendäre dreijährige Siegesserie der College-Basketballer der legendären UCLA. 1977 wurde Paterno an Position 45 von den Kansas City Kings für die NBA gedraftet, hatte dann bei den Chicago Bulls aber nie den Sprung in die beste Basketball-Liga der Welt geschafft. „Ich war zu klein“, lacht der zwei Meter große Flügelspieler heute über diese aufregende Zeit. Als Basketball-Profi heuerte er dann in Frankreich und Italien an. Nach einer Verletzung begann seine Trainerlaufbahn. Als Coach führte er Triest bis in die Serie A Italiens, auch in Österreich und Deutschland coachte Paterno in der 1. und 2. Bundesliga. Nachdem er zuletzt Jugendteams bei Citybasket Recklinghausen betreute, nimmt er nun die Herausforderung NBBL an. Unbekannt ist die Liga für ihn nicht: Als Assistent von Razvan Munteanu hatte Paterno schon für Metropol in der NBBL gearbeitet.

Weiterlesen...

Am Samstag den 08.07. spielten die Schützlinge von Grigoris Siopoulos gegen den ebenfalls Bezirksligisten aus der Parallelgruppe 8, TB Wülfrath.  Sofort nahmen die Gastgeber das Geschehen in die Hand und führten in der Viertelpause mit 14:7. Dabei setzten die Spieler, das zuletzt Trainierte gegen Manndeckung ein.  Auch im zweiten Viertel konnten sie gegen die Manndeckung gut punkten und führten dann auch verdient mit 40 zu 22. Als der Gegner dann in eine Zonenverteidigung wechselte, stockte man ein bisschen, verwaltete aber die Führung bis zum Schluss. So endete das Spiel mit 74:56 für die Schwarzweißen.

Am folgenden Tag kamen die Bezirksligisten vom TV Ratingen nach Essen. Das Team war robuster als die Vortagsgegner und stellte mit ihrer Zonendeckung eine besondere Herausforderung dar. Die Gäste trafen besser und nutzten die Unsicherheit der Essener, die noch keine offensive Taktik gegen Zonendeckung trainiert hatten. Bis zum Ende des dritten Viertels führten sie, zeitweise sogar mit 10 Punkten, bis dann die Schwarzweißen in der letzten Minute die Führung übernahmen und nicht wieder hergaben. Zum Schluss gewannen sie - ein bisschen zu hoch für den Spielverlauf - mit 71:50.

Weiterlesen...

logo etbLiebe ETB Basketballer/Innen und Eltern,

Die Sommerferien und die Saison 2017/2018 steht vor der Tür. Daher laden wir für Samstag den 02.09.2017 von 15:00–21:30 Uhr in der Gesamtschule Nord (Förderstr. 60, 45356 Essen) zum ETB-Grill, Chill and Basketball ein.

Im Rahmenprogramm findet ein Allstar-Game von 16:00-18:00 Uhr statt, in dem gemischte Mannschaften gegeneinander antreten. Aus diesem Grund wären Sportsachen nicht verkehrt. Zudem präsentiert sich der Förderverein. Im Mittelpunkt steht aber ein geselliger Tag! 

Im Anschluss könnt ihr euch im Foyer bei Essen und Trinken über die Sommerferien und die neue Saison unterhalten. Für das Buffet sorgen wir wie immer alle zusammen. Für das Sommerfest würden wir gerne grillen. Dafür werden noch freiwillige Grillmeister, Grillkohle und Grillgut benötigt.

Ablaufplan:
Ab 15 Uhr: Aufbau
Bis 15:45 Uhr: Eintragen in die Listen für das Allstar-Game
16:00-18:00 Uhr ETB-Turnier / Allstar-Game
18:00-21:30 Uhr „freies Feiern“ und Abbau

Weiterlesen...

MBR LogoSeit acht Jahren gibt es die Metropol Baskets Ruhr. Ein Kooperationsprojekt für den Nachwuchs-Basketball im Ruhrgebiet. Anfangs nur in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL, U19), später auch in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL, U16). Von ursprünglich drei Gründungsvereinen (Essen, Recklinghausen, Herten) sind mit Citybasket Recklinghausen und ETB SW Essen noch zwei am Ball. Zur Saison 2017/18 haben die beiden Trägervereine ETB und Citybasket nun einen neuen Partner an ihrer Seite: den BSV Wulfen. Der Zweitregionalligist aus dem Norden Dorstens wird zum Start die Rolle eines „Juniorpartners“ einnehmen.

„Wir freuen uns sehr, sind stolz und glücklich, nun ein Teil der Metropol Baskets Ruhr zu sein“, sagt BSV-Vorsitzender Christoph Winck, der den Einstieg des Dorfvereins in das führende Nachwuchs-Basketball-Projekt des Ruhrgebietes eingefädelt hat. „Für uns ist der Einstieg ein großer Schritt, die Schlagkraft von Essen und Recklinghausen haben wir noch nicht. Aber wir wollen uns in diese Richtung entwickeln“, sagt Christoph Winck, der der festen Überzeugung ist, nur über Partnerschaften und Allianzen im Konzert der großen Basketballvereine mithalten zu können.

Weiterlesen...